Homeassistant und Zigbee Geräte (Deep Sleep)

Virus88

New member
Hallo Zusammen,

ich bin recht neu im Zigbee Geschäft und trotz meiner Probleme bin ich von der Geschwindigkeit begeistert. Jedoch brauche ich mal ein bisschen Hilfe beim Verständnis und bei der Konfig.

Kurz zu meiner Umgebung:
Homeassistant Core : 2022.11.5
Zigbee2MQTT
IKEA Tadifri (Steckdose E1702) ink E1743 (Fernbedienung)
Aqara Door & Window Contact (MCCGQ11LM)

Nun zu meinen Fragen :

1) Leider habe ich immer mal wieder das Problem das der ZigBee Router ( Steckdose E1702) gefühlt in den DeepSleep geht und die an den Router angeschlossen Geräte super lange brauchen um ihren Status zu übermitteln. Auch die Steckdose lässt sich dann erst nicht mehr sauber schalten. Die LQI des Router ist aktuell bei gerade mal 56 was nicht wirklich viel ist, kann es daran liegen?
Das wiederum wirkt sich extrem Negativ auf Automatisierungen im Homeassistant aus da der neue Status nicht Exposte wird.
Wie gesagt wenn die Geräte alle "wach" sind, läuft es wie Butter für ca 1h.

2) Eine weitere frage ist für mich die Sende und Empfangsleistung von Zigbee. Ich habe verstanden das diese Plattform stark davon Profitiert viele Router zu haben damit das Netzwerk sich selber ausrichten kann. Aber wie kann es sein das Geräte(EndGerät) die gefühlt direkt neben den Router (ca. 80cm Entfernung) eine LQI von gerade einmal 52 aufweisen? In der Map kann ich auch sehen dass das Endgerät mit dem nächsten möglichen Router verbunden ist.

und zu guter letzt würde ich gerne nach euren Tipps & Tricks fragen die für euch den Durchbruch gebracht haben im Zigbee Segment? Also worauf sollte ich umbedingt schon am Anfang drauf achten etc.
p.s was bedeuten die zahlen in der Karte?
 

Anhänge

  • Bildschirm­foto 2022-12-06 um 10.13.17.png
    Bildschirm­foto 2022-12-06 um 10.13.17.png
    50,3 KB · Aufrufe: 7
Kurz zu meiner Umgebung
Wie hast Du den ZigBee Stick angeschlossen? Mit Verlängerungskabel? Wenn nein, dann bitte mit Verlängerungskabel anschließen. Dadurch verschwinden solche merkwürden Probleme teilweise von selbst. An USB3? Dann bitte an USB 2 anschließen, da USB 3 nicht notwendig ist.
Der Grund ist, daß sich ZigBee, WLAN, Bluetooth und USB 3 alle gegenseitig stören.
 
Hallo @carsten_h,

danke für den Hinweis. Mein Sonoff Zigbee v3 Stick hängt bei dem besagten Problem schon an einer USB Verlängerung und dieser ist wiederum an einer USB2 Schnittstelle. Ich habe sogar das W-lan 2.4Ghz weit weg von Kanal 11 ( bei mir ZigBee Kanal) umgelegt.
Auch die Router sind entfernt von möglichen Störgeräten.
 
Hmm, dann habe ich nicht so die rechte Idee. Mit ZigBee habe ich die Blitzwolf SHP-13 Steckdosen und damit und auch mit den ZigBee LED, die hier im Einsatz sind, gibt es so etwas nicht. Die Sensoren melden völlig stabil die Werte und die ganzen ZigBee Taster funktionieren auch immer.
Der einzige Unterschied zu meiner Konfiguration ist ein ConBee II Stick mit deCONZ.
 
Ich würde zum einen nochmal zum Testen verschiedene Positionen der Steckdose/Repeater ausprobieren. Die geringe Signalstärke sieht mir doch zu merkwürdig aus, ist der Sender im Keller oder hinter einer dicken Betonwand/Decke? Aber du schreibst ja 80cm Luft. Dann die Steckdose mal komplett rauslassen. Was sagt dann die Signalstärke.
ich betreibe hier fast 70 Zigbee devices über 2 Etagen ohne Probleme.

vielleicht auch noch mal die Wifi und Zigbee Kanäle auf Überlappungen prüfen (auch mit den Nachbarn)
1E7E33A7-12C0-44A4-8E45-5F2511D9A3F7.png
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.213
Beiträge
43.952
Mitglieder
3.807
Neuestes Mitglied
VfB1893
Zurück
Oben