Heizkörperthermostate, welche?

Detba

New member
Hallo,
nachdem mein LIVIS (RWE) System nun immer mehr zicken macht, habe ich mich entschieden das System komplett raus zu werfen.
Ich benötige, im ersten Schritt 6 Heizkörperthermostate und 5 Fensterkontakte.
Doch welche Thermostate nimmt man?
Mein Neuaufbau mit HomeAssistant sieht folgendermaßen aus:
HomeAssistant ist auf meinem Synology NAS in einer virtuellen Maschine installiert im Keller.
Fritzbox auch im Keller mit mehreren Repeatern über 2 Etagen mit Betondecken.
Die WLan Abdeckung ist im gesamten Haus gut.

Gruß
Det
 
WLAN Thermostate kenne ich nicht, wenn dann ist es Bluetooth, DECT, HomeMatic o. Zigbee.
Ich habe 12 DECT (Fritz) Thermostate am Start. Bin grundsätzlich zufrieden. Das einzige was bei diesen Teilen stören könnte ist der 15 Minuten Rhythmus in dem diese sich aktualisieren bzw. neue Stati abholen.
Wenn ich heute nochmal neu anfangen würde, würde ich mit Zigbee anfangen. Evtl. auch HomeMatic/Lidl wenn man in der Umgebung schon was hat oder machen möchte.
 
Moin!

Ich hatte mich vor HA für tado Ventile entschieden. Die haben von Haus aus keine Fensterkontakte. Aber da habe ich dann Aqara genommen. Die sind weiß, sind jetzt aber in braun übersprüht.

Beides ließ sich einfach und schnell in HA einbinden. Läuft beides über Zigbee

Grüße
Sky
 
Zuletzt bearbeitet:
würde ich mit Zigbee anfangen.
Bei Zigbee bin ich mittlerweile auch.
ich meine ich hätte mal gelesen dass jedes Zigbee Gerät auch als Acsess Point dient. Denn nur dann würde es funktionieren, da meine HA im Keller installiert ist. Gibt es eventuell Probleme mit den Betondecken?

Die haben von Haus aus keine Fensterkontakte
Die Fensterkontakte muß ich sowieso seperat machen. Logik in HA. Brauche ich zwingend wegen Ablufthaube Küche und Kaminofen. Die Aqara schaue ich mir an.
 
Jedes Zigbee Gerät mit Dauersztom (Lichter u.ä.) sind repeater, sensoren typischerweise nicht.
gibt aber von Ikea für kleines Geld auch Steckdosenrepeater
 
muss man bei den Signalverstärkern irgendwas einstellen und konfigurieren? Dieser USB-Port ist nur zum Laden?
 
es reicht aber auch ein Zigbee Leuchtmittel irgendwo dauerhaft am Strom zu haben um dieses als Repeater zu nutzen.
Ich bin aktuell bei ca. 60 Geräten über 2 Etagen und habe keinerlei Repeater, nur diverse Leuchtmittel.
 
Hallo Detba,

ich habe seit fast 3 Jahren Homematic IP Thermostate mit Fensterkontakt-Steuerung eingesetzt. Die gab es mal sehr günstig bei Lidl als Starterpakete, teils sogar heruntergesetzt, mangels Käufern. Die Homematic IP-Zentralen liegen jetzt bei mir herum, weil die Homematic IP-CCU inzwischen als RaspberryMatic-AddOn im Home Assistant als Virtualisierung auf einem QNAP NAS läuft. Die Ansteuerung der Entitäten aus Home Assistant heraus erfolgt mit der HACS-Integration "Homematic(IP).
1677297665837.png
Der Vorteil der Homematic-Lösung ist, dass sich die Geräte (Thermostate, Wandthermostate, Fensterkontakte) auch ohne Zentrale bzw. ohne Home Assistant untereinander austauschen, solange alles aus dem Homematic-Hause stammt. Die Zeitpläne sind direkt in den Thermostaten hinterlegt. Stürzt also der QNAP NAS mal ab, dann läuft die Heizungssteuerung trotzdem ohne Störung weiter. Bei Zigbee ist man m. E. auf eine Zentrale angeweisen, wenn man mehrere Geräte in einem Zimmer koordinieren oder eine Zeitsteuerung einbauen will.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.702
Beiträge
47.957
Mitglieder
4.347
Neuestes Mitglied
Reekoh
Zurück
Oben