gelöst: OMV: Probleme mit dem admin Konto

the other

Well-known member
Moinsen,
ich nutze openmediavault (omv) eigentlich nicht wirklich: es dient lediglich als streaming server für Musik und Bilder im IoT und Entertainment VLAN. Also sehr sehr abgespeckt im Verhältnis zum Potential.
Am Wochenende habe ich einen weiteren omv Server aufgesetzt. Hierbei tauchte dann folgendes Problem auf bzw. Merkwürdigkeit:
das default (durch omv angelegte) admin Konto hat ein Passwort. Damit klappt auch der Login (default Passwort openmediavault geändert zu einem eigenen). Soweit alles gut. Nach ner halben Stunde wollte ich mich dann erneut anmelden: nicht möglich, da falsche Credentials (laut Fehlermeldung). Hm, nochmal versucht...nix.
Nach etwas Recherche dann per ssh aufgeschaltet und unter root (Rechten) mit omv-firstaid mal geschaut. Siehe da: es gab drei falsche Anmeldeversuche vom admin Account, daher gesperrt. Ich habe dann also den Counter zurückgestellt, log in wieder möglich für den admin. Kurz etwas konfiguriert, abgemeldet. Später dann erneuter Anmeldeversuch...wieder gescheitert. Also, zack, via ssh geschaut: wieder zuviele falsche Anmeldungen. Das war dann komisch, da ich ja gar nicht am Gerät aktiv war, das Gerät aber auch keinen Zugriff von außerhalb hat (also nix mit gehackt oder so, denke ich mal).

Also mal gezielter beobachtet:
1. Zähler für falsche Anmeldungen zurückgesetzt auf 0
2. neues admin Passwort vergeben (mal via ssh omv-firstaid, danach dann auch per sudo passwd admin und ebenfalls via GUI).
3. mit dem admin Konto nichts gemacht...
4. Wieder nicht möglich nach 2 Stunden (ohne am Gerät gewesen zu sein), da erneut zuviele falsche Login Versuche.

Wenn ich den Zähler auf Null setze ist eine Anmeldung möglich. Nach kurzer Zeit dann aber eben nicht.
Soviel zum Setting und zur Problembeschreibung.
Im Netz gesucht, aber nur gefunden, dass es einigen so ergangen ist, ohne eine direkte Erklärung zu finden.
Daher meine Frage(n) an euch:
a) kennt ihr das Problem auch?
b) habt ihr eine Lösung parat?
Neuinstallieren wäre so die letzte Idee (nicht schlimm, habe ich aber gestern zig mal gemacht > weil eben kein login mehr möglich, bevor ich von omv-firstaid gelesen hatte > geht ja schnell), die ich nehmen möchte.
Es ist auch nicht schlimm, da ich mit anderen user Konten im Alltag arbeite und mittlerweile einen alternativen admin Account eingerichtet habe (der NICHT davon betroffen ist). Aber es nervt und es ist ja auch offensichtlich, dass es so nicht sein soll (und bei anderen omv Installationen auch nie passierte). Im Netz habe ich dazu immer tendenziell 2 Meinungen gefunden: bug in OMV sagen die einen, fehlerhafte Installation sagen die anderen.
Bin also für Ideen offen... :)
 
Moinsen,
lustig, lustig...🥳hatte eben vermutlich die Idee zur Lösung spontan bekommen:
der olle Home Assistant hatte noch die OMV Integration laufen. Zwar hatte ich diese bereits gestern entfernt (da waren natürlich andere credentials für den admin hinterlegt aber dieselbe IP wie die neuaufgesetzte Version) in Home Assistant, aber anscheinend lief es im Hintergrund weiter. Eben dann mal Home Assistant neu gestartet (jaja, ich weiß...🙄) und seitdem ist Schluss mit den failed logins im Zähler. :D

Was habe ich gelernt? Reboot tut gut (auch wenn es nicht ein Reboot von OMV war), über den Tellerrand schauen (auf andere Geräte) hilft, Logs lesen auch.
Oh man. 🤦‍♂️
 

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.520
Beiträge
46.342
Mitglieder
4.150
Neuestes Mitglied
Babsy
Zurück
Oben