Fritzbox weite Entfernungen

clark

New member
Hallo

habe eine 6490 Cabel und im ganzen Haus Wlan mit diversen Repeatern
weiters Powerlan in den Bunker da ja nicht durch die dicken Wände geht

so jetzt wollte ich das Internet in meinen Stall bringen ca 80-100m entfernt
hab es wieder mit Powerline versucht aber da kommt fast nix mehr an
1671280549138.png

welche andern Möglichkeiten würdet ihr empfehlen ?

thx

Mike
 
Hallo,

mir fallen da spontan nur 2 Möglichkeiten ein: 1) Netzwerkkabel legen, 2) Richtfunk (WLAN), letzteres wird man aber nicht mit AVM-Geräten bewerkstelligen können bzw. haben die sowas auch garnicht im Portfolio. Kannst mal bei Amazon schauen: https://www.amazon.de/richtfunk-wlan/s?k=richtfunk+wlan. Allerdings werden solche Geräte dann aussen angebracht, müssen schon gut aufeinander ausgerichtet sein und die Strecke dazwischen sollte natürlich auch frei sein.

Ich persönlich würde vermutlich eher einen kleinen Graben ausheben, leeres Rohr rein, Graben wieder zu und dann einfach ein Kabel durchführen (vllt hast Du sowas ja sowieso schon liegen).
 
Da dürfte weitaus mehr bei rumkommen, als bei Deinen 10MBit oder was die Fritzbox da angezeigt hat ☺️

https://www.jacob.de/pic/pages/network/patchkabel/cat-kabel-vergleich.jpg da ist mal eine Tabelle zum Vergleich (Quelle: https://www.jacob.de/p/netzwerk-guide/lan-kabel/).

Bin aber in solchen Sachen auch nicht sonderlich fit, ich lasse sowas immer vom Elektriker machen. Hier gibt es aber auch Leute, die sich ganz gut damit auskennen, von daher, ggf. einfach noch auf andere Rückmeldungen warten :)
 
Ich persönlich würde vermutlich eher einen kleinen Graben ausheben, leeres Rohr rein, Graben wieder zu und dann einfach ein Kabel durchführen (vllt hast Du sowas ja sowieso schon liegen).
Wäre auch meine erste Wahl - nur mit zwei Kabeln. Ob man später ein zweites braucht oder das eine kaputt geht - das zweite Kabel frisst kein Brot da im Rohr, also schadet es auch nix :)
 
Btw... bei Bedenken bzgl. der maximalen Reichweite könntest Du auch Glasfaser nutzen... Brauchste zum einen die Medienkonverter (z.B. https://www.amazon.de/Medienkonvert...se-LX-1000Base-Tx-europäischen/dp/B078SS3P2Q/) auf beiden Seiten und dazwischen ein passendes Kabel in gewünschter Länge (aber mit dem Biegeradius aufpassen, nicht, dass es kaputt geht) :)

EDIT: Bei "mir ohne Ahnung" würde es sich ggf. auch anbieten, einfach mal bei einer entsprechenden Firma nachzufragen, welche sowas auch im Angebot hat, hier z.B. oder noch besser bei einer Firma in Deiner näheren Umgebung), kannste ja alles selbst machen, wäre wohl nur von Vorteil, wenn direkt alles fertig konfektioniert wäre, so dass Du nur noch das Kabel rüberkriegen musst, die Medienkonverter anschliesst und daran dann die normalen Patchkabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
danke für eure Meinung , werde mir wohl eine Lan Erdkabel besorgen und verlegen , 1 x in Reserve dazu

Lg

Mike
 
Oder nen vernünftigen Mobilfunkvertrag machen?

100m Kabel vom Elektriker verlegen zu lassen dürfte nicht günstig werden ...
 
Najo, Rohr unter die Erde bringen könntest Du ja machen, da hast Du dann schon etliches gespart. Kabel würde ich direkt vom Elektriker beziehen, patchen kann er dann auch direkt beide Enden (Dosen!) inkl. Funktionsprüfung. Kabel ziehen geht flott (wenn das Rohr schon vorhanden ist), kurz die Dosen dran, prüfen, fertig. Solltest aber vorher mit dem Elektriker sprechen bzgl. eventueller Vorbereitungen (abseits vom Rohr). 100m sind ja schon nicht ohne und irgendwie muss das Kabel auch eingezogen werden (kann mir kaum vorstellen, dass man sowas einfach "durchschiebt" 😁 Ich würde da einfach mal einen anhauen und fragen, wie sich das verhält :)

"Vernünftiger" Mobilfunkvertrag - was verstehst Du darunter? Wenn es Dir "nur" darum geht, ein bisschen Internet drüben zu haben, ist das sicherlich auch eine Möglichkeit (wenn auch wieder mit zusätzlichen laufenden Kosten verbunden). Elektriker würde ich jetzt mal ganz doof auf maximal einen halben Tag schätzen (je nachdem, was für Komplikationen ggf. auftreten). Bisher sehe ich da aber nur ein vorhandenes Leerrohr wo 100m Kabel durch müssen (1x oder 2x ist dabei eigentlich wurscht) + 2 Dosen patchen (2 oder 4 Ports insgesamt).
 
so Kabel kommt diese Woche , zum Testen mal lose durch den Garten dann Schutzschlauch mit Vorspann besorgen , sollte klappen
 
Moinsen,
jetzt noch im Stall für die Tiere nen streaming client installieren, dann können die den ganzen Tag zufrieden "Unsere kleine Farm" schauen.

Schön, dass es geklappt hat, Danke für die Rückmeldung!
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.240
Beiträge
44.131
Mitglieder
3.840
Neuestes Mitglied
karflyer
Zurück
Oben