Fritzbox Upgrade: Hostname von myfritz.net nicht übertragbar

UdoAA

Active member
Hallo Leute,

so, ich habe jetzt meine alte Fritzbox 7490 nach fast 7 Jahren gegen die 7590 AX ersetzt. Der upgrade Prozess verlief recht gut, man kann ja die Einstellungen, die man auf der alten Box gesichert hat auf die neue übertragen, wenn das FritzOS die gleiche Verison ist.
Was aber nicht geht, und das ist definitiv ein Problem, ist den hostnamen der Box, der im Internet angesprochen werden und der bei myfritz.net angemeldet ist, zu übertragen.
Der AVM support hat mir gerade bestätigt, dass der myfritz.net Name fest mit der Box verbunden ist. Und dies ist neben unbequem, z.b. für die ganzen vpn-Verbindungen, auch ein Sicherheitsproblem.

Die Mitarbeiterin hat meinen Einwand mal an den Support zwecke Verbesserung weitergeleitet.

Echt doof.
 

rednag

Well-known member
Ist das etwa die ewig lange Zeichenkette in Form von https://xxxxj9imu5ihkur.myfritz.net:xxxx?
Keine Angst, die errät niemand. :)
 

UdoAA

Active member
Jepp, selbige.
Mag sein, dass man die nicht errät, aber man kann die box schön im Internet verfolgen.

Und für meine vpn Einstellungen auf den Mobilgeräten fällt jetzt auch erstmal Arbeit an. Unkomfortabel.
 

rednag

Well-known member
Im Prinzip die Config mit der neuen Adresse exportieren und am Client importieren oder?
Aber ja, es ist ärgerlich und mühselig wenn sich sowas nicht übertragen lässt.
Vor allen Dingen wen mehrere Endgeräte/User dieses VPN nutzen.
 

the other

Well-known member
Moinsen,
ich wäre als chronisch fauler Mensch ebenfalls genervt...
Andererseits ist es eigentlich ganz nett, dass AVM da so einen DynDNS Service einfach so anbietet. Alternativ sonst eben einen anderen Anbieter für DynDNS aussuchen, dann ist die Adresse meist nicht so kryptisch und du behältst die Adresse auch bei Wechsel des Gerätes...
;)
 

blurrrr

Well-known member
Eigene Domäne? Falls ja, CNAME auf myfritz (vpn.domain.tld = abc.myfritz.tld) und nur den CNAME nutzen? Dann gäbe es direkt die Freiheit dazu, einen dyndns-Anbieter frei zu wählen/zu wechseln.
 

UdoAA

Active member
Jedenfalls weiss ich, dass ich den Router erst wieder in 7-8 Jahren wechsel.

Allerdings ist das Internet mit der neuen Box gefühlt schneller und more responsive, d.h. der Wechsel hat sich bereits gelohnt.
 

blurrrr

Well-known member
1. Mach Dich unabhängig vom Routerhersteller
2. Mach Dich unabhängig vom verwendeten DynDNS-Anbieter

Die eigene Domain steht unter Deiner eigenen Kontrolle und es ist egal, was Du dann "dahinter" treiber...

vpn.domain.tld -> 9n24089g0n4fg2j0fg24.myfritz.net -> Fritzbox
oder
vpn.domain.tld -> abcde.spdns.de -> Speedport
oder
vpn.domain.tld -> wasweissichnichtwas.dyndns-anbieter.net -> irgendein Router

Fakt ist, der Ansprechpunkt für Dinge wie VPN, Hosting, was auch immer bleibt immer gleich.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
937
Beiträge
13.660
Mitglieder
466
Neuestes Mitglied
wischi83
Oben