FritzBox Einbindung der Netzwerkfestplatte klappt nicht

holyfritz

New member
Hallo zusammen,

ich bin am Verzweifeln, da ich eine an die FritzBox angeschlossene Festplatte nicht mit dem neuen PC verbinden kann.

An meine FritzBox ist eine Festplatte per USB angeschlossen, ich nutze sie für Backups. Auf dem bisherigen Computer hat das Einbinden super einfach funktioniert, einfach die Netzwerkadresse im Windows Explorer hinzugefügt und alles hat direkt funktioniert.

Nun haben wir einen neuen PC und ich erhalte andauernd die Fehlermeldung, dass ich entweder keine Berechtigung hätte, oder dass mein Computer nicht in der richtigen Domäne wäre, um auf die Festplatte zuzugreifen. Windows Version ist auf beiden PCs die selbe, auch alle anderen sonstigen Einstellungen wie DNS sind ebenfalls gleich. Ich weiß nicht wirklich weiter.

Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem und hat evtl. eine Lösung dafür?
 
Ja, klar :) Wir haben auch schon einen komplett neuen Nutzer erstellt, der komplett alle Rechte hat – geht trotzdem nicht.

Interessanterweise verbindet er sich nicht, wenn man das über die IP-Adresse versucht oder über fritz.box, und nur, wenn man das im Stil \\Name\Freigabe eingibt..
 
Oder auch \\<IP>\<Freigabename>, was ja auch nicht so verkehrt ists, so lässt man irgendwelche DNS-Probleme direkt aussen vor und spricht die Freigabe gezielt an. Das kannst Du Dir dann so übrigens im Datei-Explorer unter Windows einfach in den Schnellzugriff ziehen, oder unter OSX ein Alias anlegen, sieht dann so aus:

1669804384979.png

Wenn Du den Pfad allerdings nur einmalig brauchst, um ihn in einer Backup-Software zu hinterlegen, würde ich sowieso strikt zu \\<IP>\<Freigabename> tendieren.

Ansonsten noch als kleine Info am Rande: https://avm.de/service/wissensdaten...-NAS-am-Computer-als-Netzlaufwerk-einrichten/ 🙃
 
Ich behaupte, das liegt an Windows Einstellungen.
So sieht es bei mir aus (Windows 10), wenn ich nur die IP eingebe:

1669807787102.png

Gruss
 
Vielen Dank für eure Antworten. Das Problem ist einfach, dass Windows die Zugangsdaten nicht akzeptieren möchte und am Ende sagt, dass sich der Computer nicht in der richtigen Domain befindet. Ich probiere das nochmal mit der IP-Adresse\Freigabename.

Macht es denn Sinn, die Fritz!Box irgendwie komplett zurückzusetzen? Ich befürchte, dass das Problem am Computer bzw. an Windows liegt..
 
Lösch das Ding doch Mal aus der FritzBox und richte die HDD samt Usern und Freigaben neu ein. Bzw geht der Zugriff weiterhin unverändert an dem alten Rechner?
 
Ja, am alten Rechner geht alles unverändert. Deswegen wundert es mich ja auch so. Wäre denn evtl. eine andere Option, eine neue Platte dranzuhängen, und es damit zu probieren? Das wäre doch im Prinzip das selbe, wie die aktuelle aus der fritzbox zu entfernen, oder?
 
Ganz dumme Frage: ist der irgendwo evtl. noch SMBv1 im Spiel und der neue PC hat das per default deaktiviert während es auf dem alten aktiviert ist?

Gruss

Edit: Welche FB und welches FritzOS ist das überhaupt?
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.869
Beiträge
49.042
Mitglieder
4.529
Neuestes Mitglied
wg172
Zurück
Oben