Fritzbox + Adguard DNS (doppelt eintragen?)

ultra-s

New member
Hallo zusammen,

Ich benötige eine kurze Antwort auf meine Frage.

Ich habe an meiner Fritzbox (7590) ein Raspberry 4 angeschlossen mit CASA-OS, auf dem Adguard Home läuft.
Fritzbox IP: 192.168.99.10
Adguard IP: 192.168.99.1

1)
Man stellt unter: Heimnetzt / Netzwerk / IP4
bei DHCP die IP des Adguard's ein.

Screenshot_20240612_133804.jpg
So dass, alle Geräte per DHCP eine DNS vom Adguard bekommen, bzw. die Daten hier drüber abgefragt werden.
Alternativ stellt man manuel die IP Adressen bei den Client Geräten ein. Dies läuft alles wunderbar.

2)
Zur Frage:
Das Gast Netzwerk bekommt eigene automatische Einstellungen und wird nicht über den Adguard geleitet.
Hier der Gedanke in der Fritzbox unter:
Internet / Zugangsdsten / DNS-Server

Screenshot_20240612_133732.jpg
.. auch die IP vom Adguard einzutragen.(also doppelt).
So würden alle Anfragen von der Box ob manuell oder automatisch über den Raspberry laufen.

Gibt es hier durch einen loop oder andere Probleme?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachteil des Eintrags unter den Zugangsdaten ist, daß dann alle Anfragen an Adguard von der Fritzbox kommen und Du nicht mehr nachvollziehen kannst, welches Gerät wohin wollte.
 
Das dürfte sich ja aber nur aif jene Geräte beziehen, die nicht ohnehin schon adguard fragen... Ergo das Gästenetz und hier kann es sogar sinnvoll / erwünscht sein, dass man nicht nachverfolgen kann wer da was aufgerufen hat.
 
Dies hatte ich auch schon recherchiert.
Ich lasse unter DHCP auch die IP stehen und gleichzeitig sind, wie beschrieben, alle anderen Geräte Manuel eingestellt.

Darum, musste diese immer noch, nach meinem denken, einzeln angezeigt werden.

Hier ändert sich nichts.

Nur die Geräte, die dann doch noch direkt auf die Box zugreifen, werden gebündelt angezeigt.
In diesem Fall die Gast Geschichten.

Dies wäre ok. Würden ansonsten komplett ohne Filter laufen.

Wenn es sonst keine Fehler gibt auf Zeit, verstehe ich nicht, warum dies keiner so macht?!
Ich hatte irgewo mal gelesen es könnte ein loop entstehen..?!
 
Moinsen,
solange der DNS Eintrag im DNS Filter (adguard, pihole) dann nicht auf die Fritzbox verweist, sollte das keinen Loop ergeben.
Was aber immer mal wieder zu beobachten ist:
DNS des Routers zeigt zu Adguard. DNS Eintrag in Adguard zeigt zur Fritzbox...das wäre dann besagter Loop.

Solange also in deinem DNS Filter zur Auflösung von DNS Anfragen (nach Filterung) dann NICHT zurück zur Fritzbox verwiesen wird... :)
 
den einzigen Eintrag zum Router ist im Adguard :
PRIVAT INVERSE DNS

damit die Clients aufgelöst werden...
Könnte hier durch der loop entstehen?
Alle anderen DNS Anfragen sind nicht zum Router.

IMG_20240612_155743_edit_61323865678663.jpg
 
Moinsen,
ich kenne Adguard nicht, habe selber (früher) ausschließlich pihole genutzt. Daher nur eine Vermutung: es sollte problemlos laufen.
Ausprobieren, zur Not dann per IP aufrufen, einloggen, ändern. Aber ich denke, es sollte keine Probleme so geben.
 
Fazit : Es ist doch ein kleiner loop entstanden.
Bei der R-DNS zum auflösen vom Namen der Clients wird anscheinend ein loop erzeugt.
Die durchschnittliche Zeit beträgt erst 300 später 900ms...
Dies ist schon sehr hoch und hat in kurzer Zeit 3000 Anfragen.
Hier musste ich diese Funktion in Adguard abschalten.

Grüße
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.951
Beiträge
49.873
Mitglieder
4.636
Neuestes Mitglied
TL767
Zurück
Oben