FritzBox 7590 / 2x Repeater 2400: Weboberfläche der Repeater nicht erreichbar

tordan32

New member
Hallo,

vielleichthat ja jemand eine Idee für mein Problem.

Zur Situation

  • FritzBox 7590 an einem Telekom Glasfaseranschluss (seperates Glasfasermodem), in Gebäudeteil A (Altbau), das WLAN der FB deckt den Altbau gut ab
  • Von der Fritzbox gehen zwei LAN Kabeln an meinen 24port Netgear Switch (dieser Steht im Gebäudeteil B Neubau, alles weitere bezieht sich auf Gebäudeteil B)
  • An zwei Netzwerkdose (EG und OG) hängt jeweils ein FB 2400 Repeater
  • Mit diesen hatte ich lange Zeit massive Probleme, da sie sich bei der "einfachen" Konfiguration über die Hardwaretasten immer als WLAN Bridge eingehängt haben (also direkte Verbindung per WLAN zur FB), die dann per LAN über Switch kabelgebundenen Geräte hingen zumindest per Fritzbox Netwerkübersicht dann an dem Repeater; bei einigen Geräten gab es da auch massive Störungen
  • Dann vor einigen Monaten alles nochmal komplett neu installiert und die beiden Repeater sauber als LAN Bridge über die GUI eingerichtet
  • Seitdem funktioniert das WLAN im Gebäudeteil B einwandfrei
  • In der Weboberfläche der FB werden die Repeater als Mesh Gerät mit dem Symbol angezeigt, in der Fritz App (Android Smartphone und iPad) werden sie jeweils NICHT als Mesh Gerät angezeigt ?
  • Mein Hauptproblem: Seit der Umstellung als LAN Bridge ist die Weboberfläche der beiden Repeater nicht mehr erreichbar, weder über Namensauflöaung, direkt per IO, Link aus der 7590 Netwerkübersicht, jeweils nur ewiges Suchen, irgendwann dann Timeout
  • Die Hilfsmeldungen von der AVM Seite zu dem Problem habe ich alle schon zigfach geprüft

Wo könnte das Problem sein?


Verbindung derzeit folgendermaßen


FB7590 ----lan----> SWITCH ----lan----> FB 2400 Repeater ~~~~wlan~~~~> ENDGERÄT
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Hi,
Von der Fritzbox gehen zwei LAN Kabeln an meinen 24port Netgear Switch
das ist tendentiell schon schlecht, ausser Du hast am Switch STP aktiviert, ansonsten hast Du einen Loop gebaut.

Mein Hauptproblem: Seit der Umstellung als LAN Bridge ist die Weboberfläche der beiden Repeater nicht mehr erreichbar, weder über Namensauflöaung, direkt per IO, Link aus der 7590 Netwerkübersicht, jeweils nur ewiges Suchen, irgendwann dann Timeout
Haben beide Repeater eine eigene IP-Adresse (via DHCP zugeteilt, oder statisch ausserhalb des DHCP-Pools)?
 

tordan32

New member
Beide Repeater haben eine eigene, unterschiedliche IP, per DHCP von der FB zugeteilt.

Der Hinweis mit den beiden LAN Leitungen ist schonmal gut, das mit dem potentiellen Loop hab ich nicht bedacht, teste das gleich morgen mal
 

tordan32

New member
Die entfernte zweite LAN Verbindung von FB zu Switch hat auch nichts geholfen, die Admin GUI der beiden Repeater ist weiterhin nicht erreichbar.

Hat jemand eine Idee zu dem anderen komischen Verhalten, dass die beiden Repeater in der Admin GUI im Browser als Mesh dargestellt werden und in der App jedoch nicht?
 

Anhänge

  • Screenshot_2023-01-07-09-17-26-028_com.android.chrome.jpg
    Screenshot_2023-01-07-09-17-26-028_com.android.chrome.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 10
  • Screenshot_2023-01-07-09-17-13-507_de.avm.android.myfritz2.jpg
    Screenshot_2023-01-07-09-17-13-507_de.avm.android.myfritz2.jpg
    458,7 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_20230107_092404.jpg
    IMG_20230107_092404.jpg
    128 KB · Aufrufe: 10

tordan32

New member
Welche IP hat das Telefon in diesem Moment?
Was meinst Du mit Telefon?

Die FB hat 192.168 188.1
Repeater 1 hat 192.168.188.2
Repeater 3 hat 192.168.188.3

IO = IP, sorry Tippfehler.

Da die Repeater so "schöne" IPs haben, könnte auch sein dass ich die ggf direkt in der Admin GUI der Repeater vergeben hab (weiss gar nicht mehr ob das ging und komm jetzt ja nicht mehr drauf).

FB Netzwerkübersicht zeigt auch keine IP Konflikte. Generell vergebe ich in Endgeräten eigentlich nie feste IPs sondern lass alles über DHCP laufen (einzige Ausnahme die ich weiss ist mein proxmox Homeserver).

Das Ergebnis von Ping / tracert hab ich nicht mehr im Kopf, kann ich heut Abend nochmal testen wenn ich wieder zu Hause bin
 

tordan32

New member
Achso, der Zugriff erfolgte definitiv übers Heimnetz, ich hab momentan keine gültige VPN Verbindung zur FB und kann von extern somit nicht ins Netz und sich nicht auf die Fritz App
 

FSC830

Active member
Und von einem PC im LAN sind die die Repeater GUIs auch nicht (direkt) erreichbar? Browser Cache geleert, anderen Browser, alles schon versucht?

Gruss
 

tordan32

New member
Ja, die "einfachen" Sachen schon x-mal probiert.

Das war jetzt der letzte Versuch, ansonsten würd ich nochmal alles zurücksetzen und neu einrichten...
 

blurrrr

Well-known member
FB Netzwerkübersicht zeigt auch keine IP Konflikte. Generell vergebe ich in Endgeräten eigentlich nie feste IPs sondern lass alles über DHCP laufen (einzige Ausnahme die ich weiss ist mein proxmox Homeserver).
Auf irgendwelche Anzeigen sollte man sich sowieso nicht verlassen, sondern es schlichtweg "wissen". Wieviele VMs laufen auf dem PVE-Host? Nicht, dass irgendwelche VMs mit statischer IP mitmischen, oder - wäre ja auch ganz unterhaltsam - der DHCP-Pool aus irgendwelchen Gründen ausgeschöpft ist 😅
 

the other

Well-known member
Moinsen,
tut jetzt nicht unbedingt was zur eigentlichen Sache, aber als genereller Tip: ich würde den Geräten im Netzwerk nach Möglichkeit immer eine feste IP verpassen. Dafür musst du ja nicht unbedingt auf jedem Gerät eine feste IP einrichten, warum nicht zentral über den Router verteilen lassen.
Also zB den IP Bereich von .1 (Router selber) bis .20 mit den Geräten im Heimnetzwerk fest verteilen. Den dynamischen Bereich dann von zB .50 bis .150 reservieren. Dann hast du einerseits allen wichtigen Geräten eine feste IP gegeben und andererseits dafür gesorgt, dass die dynamische Vergabe weiter möglich ist, aber nicht mit den festen Vergaben kollidiert.
jm2c
 

blurrrr

Well-known member
Das war jetzt der letzte Versuch, ansonsten würd ich nochmal alles zurücksetzen und neu einrichten...
Könntest natürlich auch mal schauen, was die ARP-Tabelle von sich gibt... Erstmal fängst Du mit einem versuchen Zugriff auf die IP an, z.B. unter Windows via Eingabeaufforderung "ping <Repeater-IP>", oder rufst die IP im Browser auf. Danach schaust Du in der Eingabeaufforderung via "arp -a" einmal nach, was da bzgl. der IP des gewünschten Repeaters auftaucht bzw. ob da überhaupt irgendwas auftaucht. Normalerweise sollte da der Eintrag der angesprochenen IP + die entsprechende MAC-Adresse (namentlich "Physische Adresse") auftauchen. Die MAC-Adressen sind normalerweise weltweit einzigartig, so dass es dort auch keine Verwechslung geben dürfte. Was ich jetzt nicht weiss... haben die Repeater ggf. noch irgendwo kleine Aufkleber drauf, wo die MAC-Adresse steht, damit Du die MAC-Adressen mal abgleichen kannst?
 

tordan32

New member
vielen Dank für die Antworten, hab versucht alle Vorschläge mal durchzugehen

Ping
Ping auf die IPs der beiden Router bringt keinen Treffer

MAC Adressen
In der Liste (arp -a) sind die MAC Adressen der beiden Router (es gibt ein Label auf der Rückseite der Router) ebenfalls nicht aufgeführt - die beiden Repeater IPs sind ebenfalls nicht aufgeführt

DHCP Vergabe
Ich hab immer schon in der FB den allermeisten Geräten quasi feste IPs zugewiesen (Gerät immer diese IP vergeben oder so heißt ja die Option)

Adresspool
Der DHCP Adresspool ist nicht ausgeschöpft, die höchste IP ist bei der letzten Ziffer (host id) unter 100

Homeserver
Am Homeserver laufen derzeit 3 VMs, der VM Host ist das einzige Gerät mit einer festen IP Vergabe (wie gesagt bei den beiden Router bin ich mir nicht mehr sicher wie ich das damals eingerichtet hab). Die gast VMs wiederum laufen über DHCP und sind problemlos per PuTTY/winscp usw erreichbar.

Ein-Repeater-Betrieb
Hab ich heute Mal getestet, einen Repeater aus dem Netzwerk genommen (aus Steckdose raus und auch LAN Kabel raus). Der zweite war ebenfalls nicht erreichbar

Namensaufruf
Egal ob ich per IP oder Namen im Browser Aufruf (fritz.repeater), immer Fehler


Noch eine Idee was ich suchen könnte. Hab schonmal überlegt ob ich etwas mit wireshark analysiere - aber da hab ich mich Mal vor Jahren etwas beschäftigt und bin da gar nicht .ehr groß drin. Würd dann wohl eher zumindest Mal einen resetten und neu einrichten...
 

blurrrr

Well-known member
Ping
Ping auf die IPs der beiden Router bringt keinen Treffer
Meinst Du jetzt die Repeater (2 Stück) nicht, den Router, oder? 😄

Die entfernte zweite LAN Verbindung von FB zu Switch hat auch nichts geholfen, die Admin GUI der beiden Repeater ist weiterhin nicht erreichbar.
Mal alles neugestartet? Erstmal die Switche neustarten, dann die Fritzbox, dann die beiden Repeater, dabei jeweils warten, bis das Gerät wieder komplett hochgefahren ist.

Mitunter nimmste Dir auch nochmal einen Repeater, setzt ihn auf Werkseinstellung zurück und konfigurierst das Ding nochmal komplett neu (sollte ja flott gehen) :)
 

Barungar

Well-known member
MAC Adressen
In der Liste (arp -a) sind die MAC Adressen der beiden Router (es gibt ein Label auf der Rückseite der Router) ebenfalls nicht aufgeführt - die beiden Repeater IPs sind ebenfalls nicht aufgeführt
Das ist schlecht. Wenn die MAC Adresse schon nicht zu sehen ist, dann klappen auch alle höhren Funktionen nicht.
Du könntest auf den Switch-Ports noch schauen, ob dort die MAC Adresse auf den Ports "gesehen" wird.

Alternativ hilft es im Zweifel auch, wie von @blurrrr beschrieben, mal das ganze Netzwerk zu booten. Wenn es da Schleifen über längere Zeit gab, kann sich durchaus etwas "aufhängen" bzw. Geräte könnten "aufgeben".
 

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.709
Beiträge
21.288
Mitglieder
1.217
Neuestes Mitglied
DUC750
Oben