FritzBox 7530 Filter Zeitbudget funktioniert nicht vollständig (Minecraft)

Hallo,

ich habe für einen PC das Zeitbudget auf 1:30h pro Tag gesetzt.
Der Filter funktioniert soweit. Das ist im Grunde nicht schwierig einzurichten.

Nach der Sperre ist korrekterweise das Browsen nicht mehr möglich,
Messenger gehen offline, z.B. Discord. Alles gut!

PROBLEM ABER:
Minecraft ist immer noch online !!?!

Mit Online meine ich wirklich online, nicht nur im offline Mode.
Es ist nach wie vor in einem Online Multiplayer Channel aktiv.
Erst wenn ich den Router komplett vom Strom trenne, geht es offline.
Gleiches auch mit einem anderen Spiel, Name unbekannt.

Wie kann es sein, dass ein Game die Sperre umgeht?

Vg,
das Pferd
 

blurrrr

Well-known member
Hi,

ist schon etwas merkwürdig, aber sei's drum... Könntest halt hingehen und bei den "Listen" nochmal extra etwas für Minecraft anlegen (Ziel-Port "25565"), hab ich aber keine Ahnung von, nie gebenutzt, wird aber auch hier in der Anleitung kurz erwähnt: https://www.heimnetz.de/anleitungen/router/avm-fritzbox/fritzbox-zugangsprofile-einrichten/

Ich würde es erstmal mit so einem zusätzlichen Listen-Eintrag versuchen, allerdings kenne ich Minecraft auch nicht und wenn es möglich ist, dass eigene Server auch mit anderen Ports betrieben werden können, sieht das insgesamt schon eher schlecht aus, ausser man macht wirklich "alles" dicht.

Aber wie gesagt, nutze weder diese Funktion der Fritzbox, noch hab ich Ahnung von Minecraft, aber vllt weiss da ja jemand anders mehr drüber ☺️
 

Barungar

Well-known member
Ich habe mich noch nie mit "Zeitbudget" befasst, aber könnte es sein, dass die FritzBox das nur auf "neue Verbindungen" anwendet?! Browser und Messanger haben per Design nicht immer eine TCP-Session offen, aber Minecraft hält halt eine TCP-Session offen.
Killt die FritzBox bestehende TCP-Sessions, wenn das Zeitbudget erschöpft ist oder verhindert sie nur neue Sessions (und UDP)?
 

FSC830

Active member
Ich nutze so etwas auch nicht, aber entweder hier oder im raspberry Pi Forum gab es das Thema Minecraft schon mal.
Ich meine im Zusammenhang mit einer Black-/Whitelist.
Soweit ich mich erinnere lag die Schwierigkeit daran, das Minecraft nicht nur einen Server/Port anspricht, sondern mehrere Verbindungen aufbaut.
Es müssten also alle Verbindungen dediziert eingetragen werden.
Wenn die Fritz aber nur pauschal "Internet Aus/Ein" erlaubt, dann würde ich bei AVM mal nachfragen wie das sein kann.

Gruss
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.334
Beiträge
17.780
Mitglieder
844
Neuestes Mitglied
d4rkw4rden
Oben