Fritzbox 5590 Fiber mit 7590 verbinden??

ubi_de

New member
Hallo an alle ....
Ich habe da ein Problem ;-) ich hoffe es kann mir ein "Wissender" weiterhelfen.....
Ich habe bisher eine Fritzbox 7590 mit der neuen Laborfirmware, mit dieser habe ich eine VPN Wireguard Verbindung erstellt, dies klappt auch hervorragend!!!
Jetzt zu meinem Problem, heute wurde mein Glasfaseranschluß der Deutschen Telekom angeschlossen, die Fritzbox 5590 Fiber liegt schon bereit, aber mit erschrecken habe ich festgestellt, dass es für dieses Modell keine Laborfirmware gibt :cry: (also auch kein Wireguard).... auf Nachfrage bei AVM wurde mir auch kein Datum dafür oder für die offizielle 7.50er Firmware genannt.
Der Mitarbeiter hat mich dann auf eine Idee gebracht, ich sollte die 5590 Fiber anschließen (quasi als Modem nutzen) und die 7590 in die 5590 Fiber stecken, er konnte mir nur nicht sagen, ob das mit dem Wireguard VPN dann noch klappt?!
Deshalb meine Frage (sorry ich bin da echt ein Dummi) würde das funktionieren, vorrübergehend die 5590 Fiber als Modem zu nutzen und die 7590 dann mit der Laborfirmware weiternutzen? Ansonsten müsste ich mir noch zusätzlich ein Modem kaufen und die 5590er in der Ecke stehen lassen, bis die Firmware aktuell ist!!
Und die Antwort vorab, nein ich möchte kein IPSEC verwenden, da ich das VPN auch im Urlaub im Wohnmobil nutze und dieser Minirouter im Wohnmobil (gl-inet) kein IPSEC kann! Vor der Laborfirmware hatte ich an der Fritzbox 7590 einen Minirouter als Wireguard-Server angeschlossen und war jetzt froh, dass die Firtzbox das nun auch kann!

Gruß und Danke im voraus
Ursula
 

ubi_de

New member
Weil ich das dann alles wieder neu einrichten müsste und es alles schon so schön auf der 7590 gelaufen ist 😞, ich wollte mir so eine Menge Arbeit ersparen....
 

the other

Well-known member
Moinsen,
na, dann probier es doch aus...
Wenn sich die Fibre in einen Modem-only (!!) Zustand versetzen lässt, korrekt eingerichtet ist, warum nicht? Und dran denken, dass auch in der Fritzbox mit wireguard die Einstellungen für den Internetzugang angepasst werden (Verbindung macht dann ja NICHT mehr die Fritzbox, sondern die Fibre als Modem davor)...
Es sollten nix anfangen zu brennen ;), also mal versuchen? Und gerne berichten!! :)
 

ubi_de

New member
OK, dann werde ich das am Wochenende mal probieren, meinst du ich sollte die 7590 dann als IP Client oder als kaskatierten Router einrichten?
 

the other

Well-known member
Moinsen,
wenn (wenn!) die Fibre als reines Modem läuft, dann musst du in der 7590 hier mal schauen:
ups...moment...
fritzboxhintermodem.png
 

the other

Well-known member
Moinsen,
kleiner Nachtrag:
wenn die Fibre NICHT im reinen Modem Betrieb eingerichtet werden kann, dann musst du mal probieren:
entweder du hast die fibre dann als Router, dahinter versuchsweise die 75er nur als IPclient, wobei ich keine Erfahrung habe, ob dann wireguard noch tut. Nutze hier weder wireguard (weder auf der fritz noch sonst) noch Laborversionen.

Oder du kaskadierst (was immer eher doof ist), dann aber mit PWL auf die 2. Fritzbox für wireguard...ist mit 2. NAT und VPNs eben immer etwas Gefrickel, sollte aber generell auch gehen.

Du musst halt irgendwann schauen, ob der Aufwand noch lohnt, oder du eben wireguard zB auf einem Raspi laufen lässt, bis die Fibre ein Update mit wireguard bekommt... ;)
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.709
Beiträge
21.290
Mitglieder
1.217
Neuestes Mitglied
DUC750
Oben