Erfahrungen mit Mushroom Cards (Frontend)

ThMF.live

Member
Wer hat schon Erfahrungen mit Mushroom Card als Frontend. Ich finde das sieht echt cool aus. Ich habe aber mal wieder Probleme das zu installieren.

Ich habe so langsam das Gefühl, eine Docker Container auf einer Synology braucht immer eine besondere Konfiguration.
 
Ich frag mal am Rande... Du hast schon hassos als Docker laufen, oder nur den core?

Hatte es anfangs auch auf meinem Synology DS 918+ mit 32GB RAM, leider war mir das zu träge, umgestiegen auf RPi4 8GB mittlerweile auf einem Intel NUC i5 mit 32 GB, da influxdb zu groß wird und das System träge wurde, jetzt läuft es extrem flüssig.

Mushroom card über HACS Installiert und danach neu gestartet? Oder hängt es schon beim Installieren?
Was zeigt den dein log
 
Du hast schon hassos als Docker laufen, oder nur den core?
"hassos" kann man doch nicht als Docker laufen lassen, das ist doch Home Assistant OS und das läuft nur direkt auf z.B. einem Pi oder in einer VM.
Den Core kann man auf Docker laufen lassen, das macht Home Assistant OS ja auch so.
 
Vielen Dank für die Antworten. Ich kann bestätigen dass nur ein HA Core im Docker Container läuft. Daher scheinen viele zusätzliche Funktionen etwas schwieriger zu installieren sein?!
 
Ich frag mal am Rande... Du hast schon hassos als Docker laufen, oder nur den core?

Hatte es anfangs auch auf meinem Synology DS 918+ mit 32GB RAM, leider war mir das zu träge, umgestiegen auf RPi4 8GB mittlerweile auf einem Intel NUC i5 mit 32 GB, da influxdb zu groß wird und das System träge wurde, jetzt läuft es extrem flüssig.

Mushroom card über HACS Installiert und danach neu gestartet? Oder hängt es schon beim Installieren?
Was zeigt den dein log
Die Installation ist ohne Fehler verlaufen. Neustart usw durchgeführt. Allerdings sehe ich jetzt davon nichts mehr. Es sieht fast so aus, als wenn die Installation geklappt hätte, weil es auch im HACS angezeigt wird.

Ich werde die Installation jetzt nochmals entfernen und dann nochmals installieren....

EDIT: es hat geklappt! Mushroom ist nun aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Synology gibt's das wohl auchvals docker...
Nein, das ist nur der Home Assistant Core, also sind dort nur Integrationen möglich.
Es gibt keinen Supervisor und keine Add-Ons.

Daher scheinen viele zusätzliche Funktionen etwas schwieriger zu installieren sein?!
Du kannst nur Integrationen zusätzlich installieren, also das, was im Core möglich ist.
Zusätzliche Funktionen per Add-On gehen nicht.
 
für die Zukunft keine gute Idee?!
Das kommt darauf an, was Du alles machen möchtest. Grundsätzlich kannst Du das, was als Add-On installiert wird auch selber in Docker installieren und laufen lassen. Über die entsprechenden Integration kann HA dann auch darauf zugreifen. Nur musst Du Dich dann selber ständig um alle Updates davon kümmern.

Wenn Dein NAS auch Virtuelle Maschinen erlaubt, könntest Du dort ein komplettes Home Assistant OS laufen lassen.
 
War die Entscheidung für eine Installation auf meiner Synology also für die Zukunft keine gute Idee?!
Fang damit an, so wie es gerade bei dir ist. Solltest du in paar Tagen, Wochen, Monaten merken: oh Mist ich brauche ein Addon und will es nicht selbst installieren, dann kannste deine Einstellungen sichern, HA in einer VM einrichten und die Einstellungen verwenden.

du kannst aber auch dir die Addons anschauen:
https://addons.community/

Für mich persönlich ist HACS viel wichtiger als Addons.
 

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.807
Beiträge
48.672
Mitglieder
4.463
Neuestes Mitglied
iras-xtc
Zurück
Oben