DS-Lite: FritzBox - DynDNS Fehler beim Auflösen

Andi__

New member
Hallo zusammen,
habe folgendes Problem und benötige mal bitte ein bisschen Unterstützung.

Mein Internetanschluss wird über einen Router der Deutschen Glasfaser (Dual Stack lite) realisiert. Daran verbunden, also dahinter stehend arbeitet meine Fritzbox als eigentliches Gateway für mein lokales Netzwerk.
Funktioniert auch alles wunderbar.
Jetzt kommt jedoch der Knackpunkt, dass ich bezüglich Smart Home Nutzung die Geräte von außerhalb erreichbar machen möchte/ gemacht habe.
Dies habe ich über einen (DualStack Lite) Dyndns Ipv6 Anbieter gemacht, sprich eine Dyndns erstellt und diese auf der Fritzbox eingetragen.
Diverse Portweiterleitungen vom DG Router wurden natürlich auch eingerichtet.
Im DynDns Status der FritzBox steht IPv4-Status: angemeldet, IPv6-Status: angemeldet, so dass die Aktualisierung läuft.

Das Problem ist jetzt aber, dass meine FritzBox Ereignissanzeige alle paar Minuten meldet: DynDNS-Fehler: Der angegebene Domainname kann trotz erfolgreicher Aktualisierung nicht aufgelöst werden.
Auch im Eventlog beim DynDns Provider sieht man, dass sich meine Fritzbox alle paar Minuten updated.

Dass ich remote auf die Fritzbox komme funktioniert auch, aber teilweise wird die Verbindung dann doch nicht aufgebaut.

Meine Vermutung ist die, dass die Fritzbox prüft, ob der angegebene Hostname mit der WAN IP übereinstimmt, und das tut sie ja nicht, da diese hinter dem DG Router ja nur eine Private IP hat. Dementsprechend oft meldet diese sich dann beim DynDns Anbieter.
Korrekterweise müsste DynDns ja an dem Glasfaserrouter eingerichtet werden, was aber leider nicht geht.

Hat jemand die gleiche Konstellation oder einen Lösungsansatz, wie ich das Löse, dass die Verbindung permanent steht und das Problem mit der Auflösung beseitigt wird? :)

Gruß Andi
 
Bekommt die FB denn jedesmal eine andere IPv6 oder meldet Sie immer die gleiche?

Der Fehlermeldung nach zu urteilen sollte dein DNS Anbieter gar keine Adresse von der FB erhalten.

Warum schließt du nicht eine FB direkt an Glasfaser an oder nimmst ein Glasfasermoden von der DG? In beiden Fällen stellt die FB dann den Internetzugang selbst her.
 
https://avm.de/service/wissensdaten...-zur-FRITZ-Box-mit-IPv6-oder-DS-Lite-moglich/
Die FRITZ!Box unterstützt VPN-Verbindungen nur über IPv4. IPv6-VPN-Verbindungen werden von der FRITZ!Box nicht unterstützt. Mithilfe des Verfahrens DS-Lite ("Dual Stack Lite") sind VPN-Verbindungen allerdings auch an einem IPv6-Internetzugang möglich.

Mit FRITZ!Fernzugang, einem Smartphone oder anderen VPN-Programmen können Sie an einem DS-Lite-Internetzugang VPN-Verbindungen zu einer FRITZ!Box herstellen, die unter einer öffentlichen IPv4-Adresse erreichbar ist.

Auch VPN-Verbindungen zwischen zwei FRITZ!Box-Netzwerken (LAN-LAN-Kopplung) sind möglich, wenn eine der beiden FRITZ!Boxen über eine öffentliche IPv4-Adresse verfügt. Ebenfalls möglich sind VPN-Verbindungen von der FRITZ!Box an einem DS-Lite-Internetzugang zu einem Firmen-VPN.
Also den ersten Absatz finde ich schon etwas merkwürdig, gilt aber wohl eher nur für "ausgehende" Verbindungen. Tja, und da simma wieder... Fritzbox mag kein IPv6-VPN, Du kannst IPv4 eigentlich vergessen... schade 😜

Btw die IPv4-DynDNS-Geschichte kannst Du Dir direkt knicken, wenn Du hinter einem CGNAT sitzt. Da ist eingehend nur noch IPv6 für Dich interessant... Bei IPv6 bringt DynDNS auf dem Router auch nicht so viel (ausser Du willst den Router selbst erreichen), da muss die DynDNS-Adresse schon direkt auf das Gerät zeigen, welches Du wirklich erreichen willst.

Ansonsten mögliche Lösungen... entweder via angemietetem vServer via VPN oder 6tunnel, oder über Drittanbieter, wie z.B. feste-ip.net, wobei die auch die zuvor genannten Sachen nutzen (Portmapper/VPN). Also entweder selber machen, bissken Zeit investieren und dafür alles selbst unter Kontrolle haben, oder einfach machen lassen und jut ist.

Portmapper kannste aber auch ganz einfach selbst machen (Stichwort "6tunnel", findest Du auch etliche Anleitungen im Netz zu), oder Du bastelst Dir einfach etwas via VPN. Wenn Dir das aber alles zuviel ist, kannste auch z.B. o.g. Dienst in Anspruch nehmen, oder wie auch immer Du das machen möchtest :)
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.833
Beiträge
48.798
Mitglieder
4.488
Neuestes Mitglied
connect
Zurück
Oben