direkter Netzanschluss

Ralf76

New member
Hallo zusammen,
aus hier nicht näher zu nennenden Gründen benötige ich für ein paar Stunden die schnellstmögliche Internetverbindung für einen Computer mit LAN-Anschluss. Meinen Vertrag möchte ich dafür nicht upgraden und vor der DSL-Dose möchte ich auch nichts verändern, aber wie kriege ich die schnellstmögliche Internetverbindung zwischen der DSL-Dose und dem LAN-Anschluss meines Computers. Ich dachte an eine Art Router?, habe aber keine Ahnung und gibt es Unterschiede zwischen den Netzwerkkabeln? Ich nehme an man kann die DSL-Dose auch nicht direkt mit dem Computer verbinden?

Danke schon mal im Voraus!
 

blurrrr

Well-known member
Hallo,

entweder ein DSL-Modem, oder ein Router (der hat das DSL-Modem dann i.d.R. integriert). Das "Modem" wandelt die Signale dann entsprechend um. Solltest Du aber theoretisch von Deinem DSL-Anbieter gestellt bekommen (falls nicht, musst Du Dir selbst eins besorgen). On top gibt es bei den Routern dann noch Zugänge für mehrere Computer/Endgeräte (sofern vorhanden) und WLAN gibt es normalerweise auch noch dazu.
 

Ralf76

New member
Wie ich grundsätzlich eine Verbindung herstellen weiss ich. Ich such aber die schnellstmögliche Möglichkeit. Also eigentlich ein (Produkt).
 

blurrrr

Well-known member
Wenn wir im Bereich von "unter" 1ms sprechen, dann vermutlich das Modem, aber ganz offen gesprochen: Das macht keinen Sinn und zusätzlich hängt der Rechner dann auch offen und ungeschützt im Internet. Entweder einen Router dazwischen, oder Modem samt Hardware-Firewall.

aus hier nicht näher zu nennenden Gründen
Ist übrigens auch ein bisschen "dünn", denn wenn Du - wie es aussieht - eher nicht so bewandert bist in solchen Dingen, hat sich evtl. eine vermeintliche Lösung für ein existierendes Problem bei Dir aufgetan, die mitunter gar keine Lösung für Dein Problem ist 🙃
 

Ralf76

New member
Ich habe ja einen Router. Und um Bandbreite geht es natürlich auch. Wäre dann die beste Lösung einfach das WLAN auszuschalten und alle anderen am LAN hängenden Geräte auszustrecken?
 

blurrrr

Well-known member
Naja, das würde zumindestens sicherstellen, dass Dir niemand ein Quentchen Bandbreite klauen kann. Somit wäre quasi alles für Deinen Client verfügbar.
 

tiermutter

Well-known member
Was ist denn "schnell"?
Bandbreite = Download geht schnell oder
Antwortzeit = Seiten bauen sich schnell auf bzw. man kann gut zocken?
 

blurrrr

Well-known member
Die Latenz hängt von der Anzahl, Güte und Auslastung der Hops ab (Sprünge von System zu System durch das Internet zum Ziel), der Leitungsqualität (nach dem Router/Modem kannst Du das nicht mehr wirklich beeinflussen, das ist Provider-Sache).

Was in "Deiner" Hand liegt wäre: lokale Computer-Hard- und Software (eingesetzte Netzwerkkarte + entsprechende Treiber), verwendete Kabel (sofern sie nicht defekt defekt - oder uralt - sind, sollten da keinerlei Probleme auftreten), als auch eingesetzter Router/Modem (und auch hier spielt mitunter die Firmware eine Rolle).
 

tiermutter

Well-known member
Also es gibt ja diese schicken speedtests, die sowohl Bandbreite als auch Antwortzeiten messen.
Was bekommst du da raus, was gibt deine Leitung überhaupt her und was ist das Ziel (Zielwerte)?
Vor allem wenn es nur um ein paar Stunden geht, wozu? 1ms wird man idr kaum merken und wenn Du jetzt 2 Mbits mehr Bandbreite rauskitzelst wird sich das über ein paar Stunden auch nicht wirklich bemerkbar machen, da hätte man zeitlich gesehen mehr von, wenn man jetzt nen Download begonnen hätte statt zu optimieren.
 

the other

Well-known member
Moinsen @Ralf76 und willkommen im Forum,
also:
DSL haste (welches Bandbreite steht dir zur Verfügung?)
Anschluss ist geschaltet
Router ist vorhanden (welche Kapazität haben die LAN Ports, geht da GB LAN? Eco Modus vorhanden?)
Welche Kapazität hat dein angeschlossener PC (Netzwerkkarte mit 10 / 100 / 1000er Kapazität?)

Viel mehr kannst du imho dann nicht regeln...
Alle anderen Clients abstöpseln und WLAN aus wurde schon gesagt.

Zusehen, dass der PC nicht nebenbei zig Updates zieht, die dann auf die Geschwindigkeit deines "Projektes" einwirken...
;)
 

UdoAA

Active member
Hmm, wenn Geld keine Rolle spielt, könnte er noch einen 5G-Router mit passender Prepaid-SIM anschaffen und dann über Mobilfunk downloaden.
 

tiermutter

Well-known member
Wenn 5G denn zu der Zeit des Bedarfs schneller ist als der Internetanschluss... ansonsten Loadbalancing schnell eingerichtet, wenn es für die unbekannte Anwendung geeignet ist ;)

Info, Info, Info... fehlt.
 

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
968
Beiträge
14.030
Mitglieder
499
Neuestes Mitglied
John58
Oben