Binary Sensor Workday

Yoda666

New member
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein SmartHome von OpenHab auf Home Assistant umzustellen.
Bis jetzt läuft alles wie gewünscht.

Nur der Binary Workday Sensor funktioniert nicht so richtig.
Angelegt habe ich den Sensor nach Anleitung https://www.home-assistant.io/integrations/workday/
Hier meine Eintrag in der configuration.yaml

YAML:
binary_sensor:
  - platform: workday
    country: DE
    province: BY

Hier die Ausgabe wenn ich den Zustand über die Entwicklerwerkzeuge überprüfe.
YAML:
workdays:
  - mon
  - tue
  - wed
  - thu
  - fri
excludes:
  - sat
  - sun
  - holiday
days_offset: 0
friendly_name: Workday Sensor

Als Default sollte Samstag, Sonntag und die Ferien als Workday ausgenommen werden.
Samstag und Sonntag funktioniert. Nur die Ferien werden nicht erkannt.

Der Zustand steht auf "on" obwohl in Bayern aktuelle Ferien sind. Ich hätte erwartet, dass der Zustand auf "off" steht.

Nutzt jemand den Sensor und kann mir etwas Hilfestellung geben?

Gruß
Patrick
 

the other

Well-known member
Moinsen und willkommen im Forum,
Ohne dass ich jetzt ein spezielles Wissen aus eigener Erfahrung hätte...
In deinem link wird ja erklärt, dass du für Feiertage und Ferien (holidays and vacations) eigene Zeiträume definieren musst.
Alternativ benötigst du scheinbar das holiday module, welches in deinem link selber verlinkt ist
Hast du das denn getan, also das eine oder das andere?
;)
 

Yoda666

New member
Danke für deine Antwort.

Das mit dem Modul hatte ich gelesen.
Ich hab gedacht, dass dies bei der Aktivierung vom Sensor automatisch mit installiert wird.
Scheint dann wohl nicht der Fall zu sein.

Hab mir jetzt mal Zugriff per SSH verschafft.
Aber es geht weder der Befehl "pip" noch "python3". Muss das erstmal zum laufen bekommen, dann werde ich das Modul "holiday" nachinstallieren.
 

blurrrr

Well-known member
Soweit ich weiss, läuft das doch alles in Containern, von daher könntest Du mal folgendes versuchen:

Code:
docker run -it <Container-Name> bash

Danach solltest Du Dich "im" Container befinden und dann teste erstmal nur vorsichtig, ob z.B. "pip" funktioniert (also einfach nur "pip" und dann mal schauen, was passiert). Wie der richtige Container heisst, kann ich Dir leider nicht sagen, kannst Dir aber einen Überblick (auf dem Hostsystem) via "docker ps" verschaffen :)

EDIT: Bevor Du irgendwo irgendwas installierst -> Backup machen! ☺️
 

blurrrr

Well-known member
Naja, es gibt einmal den Core-Container (da fehlt dann aber ziemlich viel) und einmal das komplette Image, welches aber - soweit ich weiss - auch mit Containern läuft. Wenn Du Dich via SSH auf das Hostsystem schaltest und einfach mal "docker ps" ausführst, solltest Du sehen, ob da Container angezeigt werden (bzw. Docker überhaupt installiert ist) :)
 

Yoda666

New member
Habe es gerade versucht.
Egal welches Kommando ist eingebe, wird es nicht gefunden.

1659544486647.png

Bin aber wohl mit root angemeldet.

Das scheint mir eine Umgebung zu sein, die etwas mit den Befehlen eingeschränkt ist.

Hab hier noch eine Doku gefunden um auf den die Umgebung mit den vollen Rechten zuzugreifen.


Werde ich später mal versuchen und berichten ob ich damit weiter gekommen bin.
 

the other

Well-known member
Moinsen,
Bevor in vielleicht falscher Hoffnung viel Arbeit gemacht wird...
Ich glaube (wissen tu ich es nicht), dass bei dem Modul dann "nur" die Feiertage in Bayern enthalten sind. Schulferien vermutlich eher nicht...
Du könntest diese wie gesagt manuell einpflegen oder mal schauen, ob es da im Netz vielleicht was zu gibt. Zb eine Integration vom Google calendar oder einem eigenen. Den dortigen output könntest du dann als eigenen sensor einbringen...als Idee.
:)
 

carsten_h

Active member
Grundsätzlich würde ich bei installierten Home Assistant OS nichts per ssh (egal ob nun per normalem ssh direkt im Home Assistant Core oder per speziellem ssh direkt im Home Assistant OS) installieren. Vor allem nicht, wenn man da einfach eine Anleitung für z.B. Raspberry Pi OS nimmt und von der ganzen Sache keine wirkliche Ahnung hat.

Entweder es gibt ein Addon oder vielleicht auch einfach nur per Integration, das/die das ganze erledigt oder es geht eben so einfach nicht.
 

Yoda666

New member
Moinsen,
Bevor in vielleicht falscher Hoffnung viel Arbeit gemacht wird...
Ich glaube (wissen tu ich es nicht), dass bei dem Modul dann "nur" die Feiertage in Bayern enthalten sind. Schulferien vermutlich eher nicht...
Du könntest diese wie gesagt manuell einpflegen oder mal schauen, ob es da im Netz vielleicht was zu gibt. Zb eine Integration vom Google calendar oder einem eigenen. Den dortigen output könntest du dann als eigenen sensor einbringen...als Idee.
:)

Das war die Lösung.
Habe mir den Quellcode angeschaut. Es sind wirklich nur die bayrischen Feiertage enthalten und keine Schulferien.

https://github.com/dr-prodigy/pytho...412f58f0e0f1469/holidays/countries/germany.py

Auf manuelle Pflege im Modul habe ich keine Lust. Ich werde mir über meine Nextcloud einen Kalender erstellen und diesen dann einbinden.
Das kann ich dann auch auf andere Tage wie z.B. Homeoffice, Krankheit, persönlicher Urlaub erweitern und die Tage auch bequem übers Smartphone eintragen.

Grundsätzlich würde ich bei installierten Home Assistant OS nichts per ssh (egal ob nun per normalem ssh direkt im Home Assistant Core oder per speziellem ssh direkt im Home Assistant OS) installieren. Vor allem nicht, wenn man da einfach eine Anleitung für z.B. Raspberry Pi OS nimmt und von der ganzen Sache keine wirkliche Ahnung hat.

Entweder es gibt ein Addon oder vielleicht auch einfach nur per Integration, das/die das ganze erledigt oder es geht eben so einfach nicht.

Ja, gebe ich dir recht, aber der Spieltrieb ist dann doch zu groß. ;-) Und durch Fehler lernt man dann doch am meisten.
Noch bin ich am einrichten und das System ist noch nicht live. Es fehlen noch ein paar Dinge, bevor ich den wechseln von OH2 auf Home Assistent durchziehen kann.

Danke für eure Hilfe!
 

the other

Well-known member
Moinsen,
Freut mich, dich da in andere Richtungen gestubst zu haben ;)
Ich habe mir für sowas bestimmte Kalender auf dem Synology NAS angelegt, die dann integriert und mit zb automationen verbunden.
Ist IMHO eleganter, weil die Kalender ja u.U. noch anders genutzt werden können und nicht home assistant only sind.
Spart Aufwand und Änderungen sind schnell gemacht und dann netzwerkweit nutzbar...
:)
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.129
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben