Backup Home Assistant

J_B_O

New member
Hallo @all,

ich möchte mal fragen, wie eure Home Assistant Installation in euer Backup Konzept integriert ist. Insbesondere bei Installationen, die wie meine oben Supervisor laufen (Weil als Docker unter QNAP installiert)
 

rednag

Active member
Bei mir läuft HA als VM auf einer Synology. Und die macht von der VM täglich einen Snapshot. Und hin und wieder erstelle ich in HA selbst ein Backup. In der Regel immer vor einem Update.
 

rednag

Active member
Das geht über (glaube ich) den Supervisior. Bei mir ist da in der GUI welcher Sicherung heißt. Dort kann ich entweder ein vollständiges oder selektives Backup machen. Aber im Grunde musste es ausreichend sein die Configs wegzusichern.
 

blurrrr

Well-known member
Also eine Option wäre sicherlich: Container ausschalten, Daten sichern, Container wieder einschalten. Mitten in der Nacht braucht bestimmt niemand Zugriff auf HA und es wird vermutlich auch nichts zwischen z.B. 3 und 4 Uhr großartig gesteuert, weswegen man z.B. (sofern es keine andere Lösung gibt), gegen 3 den Container einfach script-basiert ausschalten könnte, dann zwischen 3-4 Uhr mit der QNAP das Backup des entsprechenden Ordners vornehmen und dann script-gesteuert den Container wieder einschalten. Bin aber weder im QNAP bzgl. QNAP, noch was HomeAssistant angeht 🙃
 

azrael783

Active member
Ich habe anfangs auch rein den HA Container genutzt und per Git auf einen lokelen (Gitea) Git Server das Backup gemacht. Setzt natürlich voraus, dass du den "Config" Ordner von HA irgendwo auf dem Host gemapped hast.
Du kannst natürlich auch einfach per Samba und einem Cronjob den Config Ordner auf dein NAS kopieren, oder per RTRR sogar synchron halten . Viele Wege führen da zu Ziel ;) Die Variante mit Git habe ich genutzt, da ich so recht schnell den Host wechseln konnte und mit einem einfach git clone alles wieder verfügbar hatte.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
Beiträge
8.623
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben