APC-Plugin für OPNsense | os-apcupsd | Erste Einblicke

tiermutter

Well-known member
[PROLOG]
Seit Monaten schon warte ich darauf, dass endlich os-apcupsd in die Repo von OPNsense eingebunden wird, womit ein mächtiges Tool für die Verwendung einer USV an der OPNsense zur Verfügung stehen würde. Bislang ist nur os-nut enthalten, was wie ich finde recht spärlich daherkommt. Leider tut sich seit Wochen nichts mehr bei dem os-apcupsd Projekt. Die gute Nachricht: Man sich das Plugin durchaus installieren, ich wollte das bislang aber nicht, da ich direkt mit der „sauberen“ Installation aus der Repo starten wollte.
Nun habe ich es nicht mehr ausgehalten und mir das Plugin in einer OPNsense-VM angeschaut. Bevor irgendwann das neue Plugin in der Repo erscheint, zu dem ich eine entsprechende Anleitung schreiben werde, möchte ich hier die Vorfreude etwas steigern und das Plugin kurz vorstellen.

[INSTALLATION]
Zunächst muss das Plugin heruntergeladen werden, das geht hier https://github.com/xbb/apcupsd/releases unter „Assets“, dazu wählt man die os-apcupsd-x.x.x.txz Datei. Im nachfolgenden Beispiel ist es die os-apcupsd-1.2.2.txz.

Anschließend muss die Datei auf die OPNsense geschoben werden, das mache ich mit winSCP direkt ins root-Verzeichnis.

001_apcupsd mit winscp auf die OPNsense kopieren.PNG

Weiter geht es dann mit SSH in der Shell. Nach der Anmeldung wechslen wir mit cd .. ins root-Verzeichnis und starten die Installation mit pkg install os-apcupsd-1.2.2.txz (Version beachten!). Die erfolgreiche Installation sollte wie folgt dargestellt werden und muss zwischendurch bestätigt werden:

Code:
root@OPNsense:/ # pkg install os-apcupsd-1.2.2.txz
Updating OPNsense repository catalogue...
OPNsense repository is up to date.
All repositories are up to date.
Checking integrity... done (0 conflicting)
The following 1 package(s) will be affected (of 0 checked):

New packages to be INSTALLED:
os-apcupsd: 1.2.2
Number of packages to be installed: 1

Proceed with this action? [y/N]: y

[1/1] Installing os-apcupsd-1.2.2...
Extracting os-apcupsd-1.2.2: 100%
Stopping configd...done
Starting configd.
Migrated OPNsense\Apcupsd\Apcupsd from 0.0.0 to 0.0.2
Reloading plugin configuration
Configuring system logging...done.
Reloading template OPNsense/Apcupsd: OK

Fertig, das Plugin sollte nun in der GUI unter Services verfügbar sein.

[DAS PLUGIN IM ÜBERBLICK]
Auf der Einstellungsseite des Plugins werden in der Standardansicht die Verbindungsdaten der USV angegeben…

002_apcupsd Einstellungen.PNG

… in der erweiterten Ansicht gibt es die Einstellungen für das Verhalten der Firewall bei entsprechenden von der USV gemeldeten Ereignissen (Stromausfall, etc.).

003_apcupsd Einstellungen erweitert.PNG

Die Statusseite ist im unkonfigurierten Zustand verständlicherweise noch leer…

004_apcupsd status unkonfiguriert.PNG
 

tiermutter

Well-known member
[EINBLICKE]
Ich will hier gar nicht zu sehr ins Detail gehen, das hebe ich mir für das finale Plugin auf. Zunächst muss der Service durch Setzen des Hakens aktiviert und anschließend die für die jeweilige USV erforderlichen Einstellungen vorgenommen werden. Ist dies erfolgt, so bekommt man auch im Statusfenster die entsprechenden Informationen angezeigt.

005_apcupsd status funktionierende config.PNG

Die Einstellungen für das Verhalten der OPNsense basierend auf den Infos die von der USV gemeldet werden lasse ich für diesen Einblick auf den Standardwerten.
Zuletzt werfen wir natürlich nochmal einen Blick auf das Dashboard-Widget…

006_apcupsd dashboard.png

… das einem auf den ersten Blick die wichtigsten Infos bereitstellt…

007_apcupsd dashboard dark.PNG

… und mit einem dunklen Theme noch schicker aussieht.

Mit der Anzeige der Stellen hinterm Komma hat das Plugin es aber nicht so wirklich, diese stehen nämlich stets auf 0, obwohl die USV selbst etwas Anderes erzählt. Das Auf- und Abrunden klappt dabei aber ganz gut 😊

[EPILOG]
Enttäuscht wurde ich nicht, mir gefällt das neue Plugin deutlich besser als das olle NUT Plugin und dabei spielt nicht nur das Auge mit, denn abgesehen von dem schicken Widget lassen sich die Einstellungen des Verhaltens nun viel besser (bzw. überhaupt) anpassen, das ist bei os-nut nämlich zumindest über die GUI nicht möglich.

Ich freue mich jedenfalls darauf hoffentlich bald in einem Artikel von dem „finalen“ Plugin und dessen Einrichtung zu berichten.

Cheers! 🍻
 
Zuletzt bearbeitet:

FSC830

Active member
Schick, und deutlich umfangreicher als beim Original :LOL: .
Auf der pfSense gibt es das schon länger, aber für den Status wird nur folgendes ausgegeben:

1648634513835.png
Gruss

Edit: oder aber die olle USV gibt nicht mehr preis...
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
913
Beiträge
13.422
Mitglieder
440
Neuestes Mitglied
nrnrp
Oben