Anleitungen

LittleWing

-
Moderator
Da wir auf der Hauptseite (https://www.heimnetz.de) primär Anleitungen hinterlegen möchten und hier schon einige Teilnehmer nach einem Ort für Anleitungen gefragt haben, haben wir mal diesen Thread hier erstellt. Wenn ihr Anleitungen für die Hauptseite beisteuern möchtet, würden wir uns natürlich sehr darüber freuen und die Community wird es euch ebenso danken!

Der Ablauf gestaltet wie folgt:
  1. Ihr erstellt hier im Thread einen kurzen Hinweis (inkl. Thema der Anleitung) hinterlassen.
  2. Daraufhin werden wir prüfen, ob wir für Screenshots eine entsprechende Nutzungsfreigabe vom Hersteller haben (ggf. wird diese noch angefordert).
  3. Wir melden uns dann via PN im Forum bei euch und lassen euch einen Link zwecks Upload (gewünschte Formate: .ods, .doc, .docx) zukommen.
  4. Der Artikel wird von uns auf Rechtschreib-/Formulierungsfehler geprüft.
  5. Eure Anleitung wird auf der Hauptseite veröffentlicht
Wenn die Seite veröffentlicht wird, könnt ihr euch dann noch aussuchen, ob diese ohne Verfasser erstellt werden soll, oder mit eurem Namen im Forum veröffentlicht wird (ggf. auch mit Verlinkung des Namens mit dem eigenen Profil im Forum).

Hinweis: Wenn ihr eine Anleitung einreicht, überschreibt ihr uns damit auch das Nutzungsrecht. Bedeutet im Klartext: Wenn ein User Anleitungen einreicht und irgendwann ggf. seinen Account bei uns schliesst (was wir nicht hoffen 😉), dürfen wir seine Anleitung weiterhin auf unserer Website für Besucher bereitstellen.
 

tiermutter

Well-known member
Anleitungen. Okay. Wie sieht es mit allgemeinen, theoretischen Beschreibungen aus? zB "Was macht ein Router", "Was ist eine Firewall?"
Gehört das mit dazu oder ist das ein separates Thema?
 

LittleWing

-
Moderator
Hallo @tiermutter,

passt sehr gut unter Theorie/Netzwerk und wird definitiv ein wesentlicher Bestandteil der Anleitungen (auf der Theorie baut ja eigentlich alles auf).

Grundsätzlich verhält es sich so, dass primär erstmal Anleitungen zu den Themen, welche in den Rubriken/Foren aufgeführt sind, auf die Hauptseite sollen. Diese Anleitungen sollen den Anspruch haben, dass man diese auch ohne große Vorkenntnisse verstehen kann, sollen also recht laienhaft formuliert sein und ohne grösseren Fachjargon auskommen. Grade was die Theorie angeht - ein Bereich, welcher mir persönlich sehr wichtig ist - muss es wirklich extrem verständlich formuliert werden. Sehr gerne auch mit Vergleichen aus der realen Welt (Thema heimisches Netzwerk z.B. in Form von "Haus" (Netzwerk), "Haustür" (Router), Zimmernummern (IP-Adressen), oder ähnliches). Da diese Netzwerk-Grundlagen eben auch Grundlage für alle anderen Themen sind, müssen diese auch so formuliert werden, dass es wirklich "alle" verstehen können. Fokus soll hier auch auf den grundsätzlichen (einfach verständlichen) Dingen liegen und nicht in eine wissenschaftliche Abhandlung ausarten.

Eine weitere Idee dazu wären z.B. auch "kleinere" Netzwerk-Tutorials, welche man am heimischen Gerät nachvollziehen (Router-Adresse, eigene IP-Adresse, etc. am Client herausfinden, etc.). Ist natürlich "insgesamt" schon ein recht großes Thema (vor allem, wenn man da noch weniger bewandert ist), aber man kann vieles auch einfach in mehrere kleine Anleitungen packen (z.B. was die generellen Netzwerkdienste (DHCP, DNS) angeht). Ganz generell (ohne weiter ins Detail zu gehen) sollen die Anleitungen dabei helfen, sich im eigenen Netzwerk zurecht zu finden und werden somit auch Teil einer "Hilfe zur Selbsthilfe" (hat man es grundsätzlich erstmal verstanden, kann man Problemen mitunter auch unter Hilfe von Tools wie "ping", "traceroute", etc. selber auf die Spur kommen).

Als Beispiel (weil da sowieso entsprechende Anleitungen geplant sind)...: Zugriff auf den Router (z.B. Telekom Speedport um z.B. das WLAN-Passwort zu ändern). Hier stünde wohl als allererstes, dass man erstmal die IP des Routers herausfinden müsste -> Link auf das Tutorial (mal ganz abgesehen von den Standardvorgaben der Hersteller, welche dann eben auch noch erwähnt sein sollten (192.168.2.1)). Dem würde eine (stark) bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, damit der Benutzer auch nicht lange suchen muss.

Wie gesagt, es soll alles den Grundsätzen folgen, dass es a) für Laien verständlich ist und b) ohne großen Fachjargon auskommen soll (Fachjargon im Sinne der Laien, nicht im Sinne der Leute, die es sowieso schon können (IP-Adresse z.B. ist für Laien i.d.R. ein Fremdwort)). Nichts desto trotz, wird man an manchen Fachausdrücken auch einfach nicht vorbei kommen, von daher sollten diese dann schon in einer anderen Anleitung erklärt sein, auf welche man dann auch entsprechend verlinken kann.

Sicherlich werden mit der Zeit auch weniger "anfängerfreundliche" Anleitungen auftauchen (wo man ggf. auch um Themen wie Shell und Co. nicht mehr herum kommt), grundsätzlich soll das ganze aber Anfängern in diesem Bereich einen leichten Einstieg ermöglichen (eben nicht wie die Wikipedia-Seite zu "IP-Adresse"), daher sollten die Anleitungen auch gut mit Bildern versehen sein (Bilder nimmt man i.d.R. leichter auf vergisst man nicht ganz so schnell). Grade bei Themen wie Netzwerk-Strukturen (z.B. auch "Wie funktioniert eigentlich das Internet?") lässt sich sowas mit Bildern wesentlich leichter, schneller und verständlicher erklären.

Ich hoffe, dass durch diese etwas längere Ausführung der Grundgedanke dieser Website (und auch für die Anleitungen) verständlich geworden ist.

Viele Grüße
LittleWing
 

tiermutter

Well-known member
Alles klar, soweit verstanden... Wobei die Unterforen zu *sense ja doch schon deutlich spezieller sind... wer sich sowas anschafft muss ja schon ein gewisses Grundwissen haben.
a) für Laien verständlich ist und b) ohne großen Fachjargon auskommen soll
Damit tue ich mich noch etwas schwer, "damals" konnte ich scheinbar besser erklären... aber ich habe meine Hausaufgaben ja schon gemacht, hier ein kleiner Auszug aus einem Entwurf zum Thema "IPv6":

1629433753785.png(Aus der Einleitung)

1629433489483.png (Aus Seite 3/3; Adressbereiche und NAT wurden zuvor beschrieben)

Entspricht das in etwa den Vorstellungen?
 

rednag

Active member
Ich würde eine Anleitung erstellen wie man eine Freigabe in DSM erstellt und diese unter Windows 10 als Netzlaufwerk einbindet.
 

LittleWing

-
Moderator
Wenn die Fachbegriffe (IP, Unterschied v4/v6, öffentliche/private IP, DS/DS Lite, NAT, CGNAT) im Vorfeld erklärt wurden und die Zuordnungen (Daheim, Haus, Ortseingang, Pförtner) ebenso erklärt wurden, passt das vermutlich ganz gut. Im Zweifel kann man sich immer die Frage stellen, was jemand dazu sagen würde, der noch "gar keine" Berührungspunkte mit dem Thema Netzwerk hat (also auch nicht weiss, was eine IP ist). NAT und CGNAT z.B. kann man auch sehr einfach mit Bildern erklären bzw. es zwecks besserem Verständnis visualisieren (womit dann auch recht schnell ersichtlich ist, wo da meistens das Problem liegt (z.B. in Bezug auf Portfreigaben), wobei ich da primär erstmal das "normale" NAT-Konstrukt bevorzugen würde (und auch die Eigenheiten die da ggf. mit einher gehen), selbiges lässt sich dann ja recht leicht auf Provider-Ebene übersetzen (sofern erstmal verstanden).
 

Mavalok2

Active member
Hmm. Einfache Schreibweise für Laien ist klar. Aber alle Begrifflichkeiten im selben Artikel mit aufarbeiten und erklären? Das wird dann z.T. extrem lange Beiträge geben. Schreckt dies nicht viele User schon ab? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Meisten (vor allem Anfänger) lieber kürzere Artikel lesen (@rednag nicht lachen, ich weiß, mit kurzen Artikeln habe ich es auch nicht so, aber deswegen Teile ich sieh ja auch in mehrere Teile auf) und dafür mehrere. Man kann ja bei Internetseiten nicht so gut Lesezeichen mitten im Artikel setzen.
Eigentlich kommt man bei technischen Artikeln kaum umhin erwähnte Begriffe und Techniken in anderen Artikeln nachzulesen. Da ist auch der langjährige Profi nicht verschont davon. Neue Begriffe und Techniken wachsen ja wie Pilze aus dem Boden, während andere schon wieder verschwunden sind. Wäre da ein direktes Verlinken auf die entsprechenden Artikel nicht sinnvoller, als alles in einen Artikel zu packen?
 

rednag

Active member
@Mavalok,

auf welche Artikel willst Du denn verlinken wenn noch nichts da ist? :)
Das wie und wo müsst ihr schon selbst mit einem Moderator oder dem Forenbetreiber klären.
Ich bin doch selbst nur so ein kleiner Schreibknecht. :LOL:Aber die Anleitungen von @tiermutter und @Mavalok2 sind echt gut, ausführlich und verständlich. Habe ich auch schon irgendwo mal lobend erwähnt.
 

tiermutter

Well-known member
Wenn die Fachbegriffe (IP, Unterschied v4/v6, öffentliche/private IP, DS/DS Lite, NAT, CGNAT) im Vorfeld erklärt wurden und die Zuordnungen [...]
Natürlich ist das vorher erfolgt :)
NAT und CGNAT z.B. kann man auch sehr einfach mit Bildern erklären bzw. es zwecks besserem Verständnis visualisieren
Habe ich so auch vorbereitet... nicht professionell, aber sollte reichen.
wobei ich da primär erstmal das "normale" NAT-Konstrukt bevorzugen
Klar, das Thema wurde zwangsläufig vorher behandelt, bevor es über CGNAT und dem eigentlichen "Problem" zu IPv6 geht.
Aber alle Begrifflichkeiten im selben Artikel mit aufarbeiten und erklären? Das wird dann z.T. extrem lange Beiträge geben. Schreckt dies nicht viele User schon ab?
In diesem Fall hat das (finde ich) recht gut geklappt es einzuarbeiten, wäre natürlich kürzer gewesen, wenn alle Begriffe bekannt wären.
Solange man die Begriffe relativ kurz mit abfrühstücken kann, finde ich das nicht verkehrt, ich glaube sogar, dass es einen Anfänger eher abschreckt, wenn er um einen Artikel verstehen zu können durch vier weitere Artikel blicken muss, wo wahrscheinlich weiterer Begriffe verlinkt sind.
auf welche Artikel willst Du denn verlinken wenn noch nichts da ist?
Ja das wäre das nächste Problem... es wird "nie" (und wenn in weiter Zukunft) Artikel für alle Begriffe geben, die verwendet werden... Wo will man da denn anfangen?
Nachträglich verlinken geht ja immer noch, falls detailierte Infos erwünscht sind.

Aber die Anleitungen von @tiermutter und @Mavalok2 sind echt gut, ausführlich und verständlich.
Danke für die lobenden Worte 😘 😘

Ich werde den Artikel denke ich die Tage einreichen, dann können wir ja nochmal schauen, ob die Richtung passt oder wo etwas anders gemacht werden kann/muss/sollte.
 

Nival

-
Moderator
Noch eine kleine Anmerkung aus Entwicklersicht: es wäre prima, wenn in der Anleitung verwendete Bilder nochmal einzeln dabei wären, nicht nur in dem Dokument. Andernfalls müssten diese erst aus dem Dokument heraus extrahiert und abgespeichert werden, was doch hin und wieder auf die Qualität schlägt (je nachdem wie Bilder eingefügt wurden lassen sich diese hin und wieder nicht einfach abspeichern sondern müssen erst noch rauskopiert und / oder per Screenshot rausgeholt werden). Zudem vermute ich, dass Bilder in Anleitungen in den oben erwähnten Formaten häufig stark verkleinert sind, das muss ja nicht zwingend im Webformat im gleichen Ausmaß sein.

Optimalerweise sogar mit thematisch passendem Namen, auf der einen Seite um Überschneidungen bei Bildnamen zu vermeiden, auf der anderen Seite, damit die Bilder und damit zugehörige Anleitungen über die Google-Bildersuche besser gefunden werden können.

Negative Beispiele: fb_1.jpg, fb_2.jpg, fb_3.jpg. Positive Beispiele: Fritzbox-Loginseite.jpg, Fritzbox-IPv4-Einstellungen.jpg, Fritzbox-Gastzugang.jpg - jetzt nur mal eben aus dem Ärmel geschüttelt, wer besonders motiviert ist schreibt noch das jeweilige Modell dazu. Achja: Bindestriche sind aus SEO-Sicht gegenüber Unterstrichen zu bevorzugen.
 

rednag

Active member
Da bei den Artikel,- Anleitungschreiber eine gewisse Unsicherheit bezüglich der Fachbegriffe besteht möchte ich hierzu ein paar Worte sagen.

Die Anleitungen sollen sich nach wie vor an Anfänger und Laien richten. Das ist unsere anvisierte Zielgruppe.
Aus diesem Grund sollten die Anleitungen auch bewusst einfach gehalten werden.

Auf Fachbegriffe sollte bei den "grundlegenden" Anleitungen sofern möglich verzichtet werden, da sich diese wirklich an die Laien richten.
Nicht vermeidbare Fachbegriffe aus den Artikeln und Anleitungen möchten wir gesondert erklären. Wie wir das abbilden ist aber noch ausstehend.
Falls hierzu noch Gesprächsbedarf besteht oder Fragen offen sind könnt ihr den Betreiber als auch mich jederzeit anschreiben.

Ich hoffe ich konnte die mitschwingenden Unsicherheiten ausräumen und euch motivieren Inhalte beizusteuern.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
568
Beiträge
8.288
Mitglieder
195
Neuestes Mitglied
hauzi
Oben