Alexa mit HA nach Youtube-Tutorial angelegt, aber Alexa erkennt keine Geräte...

Heimassistenz

New member
Hallo,

ich hatte mal alles am Laufen, dann konnte ich aus unerfindlichen Gründen nicht mehr auf Home Assistant zugreifen und musste alles neu aufsetzen.

Mein System sieht folgendermaßen aus: Home Assistant als "Vollversion" (also kein Docker) auf einem Raspberry Pi 4 (8GB) installiert. Dazu der Sonoff-Zigbee-Stick, da ich (noch) keinen Aqara-Hub habe. Von Aqara habe ich drei E1-Thermostate, einen Doppellichtschalter mit Neutralleiter, zwei Fenstersensoren, den kleinen Humidity- und Temperatur-Sensor und einen P1 Bewegungsmelder.
In Home Assistant läuft alles über Zigbee2MQTT einwandfrei.
Sprich, einen Skill erstellt, diesen in der Alexa-App aktiviert, mich eingeloggt, Verbindung ist da und alles ist schön. Fast alles... gehe ich nämlich auf Gerätesuche, werden mir die ganzen Geräte, die ich über HA vernetzt habe, nicht angezeigt.
Meine Beleuchtung besteht aus Philips Hue und Innr Leuchtmitteln, die aber alle in der Hue-App gesteuert und angezeigt werden können. Das läuft alles über eine Hue Bridge der 2. Generation. Auch das läuft in HA bestens.

In der Alexa App habe ich die Beleuchtung über den Hue-Skill und somit direkt über die Hue Brigge implementiert.

Ich vermute, dass der Fehler an der Alexa-App liegt. Wenn man über das Nabu Casa Cloud Abo geht, kann man ja Entitäten "zur Erkennung freigeben" (oder wie das heißt). Diese Option hab ich aber in der Konstellation mit dem Sonoff-Stick und Zigbee2MQTT nicht gefunden.

Könnt Ihr mir weiterhelfen?
 
Hallo herzlich willkommen hier.

Auch ohne Nabu Casa musst du alle Entitäten die Alexa erkennen soll, einzeln freigeben bzw sperren.

ich habe dafür eine Alexa.yaml angelegt.
 
Wenn Du mit "freigeben" den include-Befehl meinst, den hab ich in der confiuration.yaml angelegt. Oder hab ich da etwas falsch gemacht? Z. B. beim Einrücken der Zeilen?

YAML:
alexa:
  smart_home:
    locale: de-DE
    filter:
      include_entities:
        - switch.schalter_bad_left
        - switch.schalter_bad_right
    entity_config:
      switch.schalter_bad_left:
        name: "Spiegel"
        description: "Spiegel"
        display_categories: switch
      switch.schalter_bad_right:
        name: "Bad"
        description: "Bad"
        display_categories: switch
 
Das hat jetzt nicht mit Deiner Frage zu tun.

Warum würdest Du den wollen? Möchtest Du ein zweites ZigBee Netz aufmachen?
Kurz: Genau das ist mein Plan. Allerdings würde ich den Zigbee-Stick abklemmen und den Aqara Hub stattdessen nutzen. Da ich mir den Hub M3 kaufen möchte sobald er auf dem Markt ist, wären hier Matter und Thread gleich mit an Bord.

Matter und Thread sind ein toller Blick in die Zukunft, aber im Moment gibt es andere Gründe für den Hub.

Die Hue Bridge hatte ich als erstes Zigbee-Netwerk. Dann hatte ich mir einen Echo Studio gekauft, weil ich dachte, ich könnte hier den Zigbee-Hub für weitere Geräte (Aqara) nutzen + das ganze andere was der Studio kann.
Der Studio war insoweit sinnlos, weil Amazon den Zigbee Hub beschnitten hat. Somit keine große Hilfe bei Aqara-Geräten. Zu der Zeit hatte ich erst den Doppelschalter. Der Studio hat nur einen per Zigbee erkannt.

Seit ich mein HA neu aufsetzen musste, kriege ich ja keine Verbindung mehr zu Alexa (und auch nicht zu Google home) hin. Die Hue Bridge funktioniert einwandfrei. Und genau das verspreche ich mir auch vom Aqara Hub.

Um bei einem weiteren Crash meines HA nicht im dümmsten Heim zu leben, nachdem ich es vorher smart gemacht hab, will ich künftig zweigleisig fahren:
Ich verbinde alle Geräte mit HA, lege mir hier Automationen an, etc. Gerade bei den Automationen sehe ich eine deutliche Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zu Alexas Routinen. In den Hersteller-Apps lege ich mir vorher schon alle "Zusammenhänge" an, wie ich sie brauche. Also so etwas wie z. B. Szenen in der Hue-App, die ja auch wiederum in HA verfügbar sind.
In der Alexa-App verbinde ich die Geräte / Szenen direkt mit den Hubs/Bridges, da ich ja nach wie vor keine Geräte über HA in Alexa bekomme und ich bei einem HA-Crash unabhängig bin.
Sprich: Automationen über HA, direkte / manuelle Auswahl von Szenen über Alexa mit der direkten Hub/Bridge-Verbindung.

Und ja, der Sonoff-Stick ist dann obsolet. Aber das ist jedenfalls erstmal mein Plan...
 
Da ich mir den Hub M3 kaufen möchte sobald er auf dem Markt ist, wären hier Matter und Thread gleich mit an Bord.
Da könntest Du auch den Stick: https://www.home-assistant.io/skyconnect/ von Home Assistant direkt nehmen. Der wird das auch alles bekommen.
Ich halte nichts von diesen firmen-proprietären Hubs, an denen man nicht alle Geräte betreiben kann.
Und schon gar nichts von mehreren völlig getrennten ZigBee Netzen, da man dann ja von dem Mesh gar nichts hat.

Wie das mit Alexa zusammen funktioniert kann ich nicht sagen, da ich die nicht benutze und auch nicht vorhabe zu benutzen, genauso wenig wie Siri, da ich hier keine Sprachsteuerung brauche. Dazu habe ich ja Home Assistant, damit alles automatisiert abläuft.

Hier läuft Home Assistant schon zweieinhalb Jahre oder so und ich habe keinen Crash gehabt. Das würde aber auch nichts ausmachen, da ich jede Nacht eine automatisierte Sicherung mache. Die hat mir letztes Jahr schon einmal geholfen, als die bisherige M.2 SSD in meinem Pi4 ihren Geist aufgegeben hat. Aber nach ca. 20 Minuten war das Problem gelöst. Einfach nur eine neue M.2 SSD mit Home Assistant OS flashen, in den Pi4 stecken, Hochladen des Backups von letzter Nacht, warten, fertig.
 
Wenn alles mit den Sticks (egal ob der Sonoff-Stick oder Skyconnect so funktionieren würde, wie ich mir das wünsche, wäre natürlich alles optimal, klar. Natürlich wäre das Beste, wenn ich alle Geräte, Automationen und Szenen in HA anlegen könnte und dann nur noch die Szenen über Alexa ansprechen kann, wenn ich sie manuell ein- und ausschalten möchte. Aber mangels Alexa-Anbindung geht das ja nicht, so lange ich den Fehler nicht gefunden hab.
Mein zweigleisiger Plan wäre allerdings der doppelte Boden, wenn wieder mal was ausfällt. Spinnt HA, kann ich alles über Alexa und die proprietären Hubs abwickeln. Spinnt der Internetzugang, ist Alexa nur noch ein Staubfänger, aber ich kann HA dann innerhalb meines Netzwerks über Tablet oder Handy steuern.

PS: Seit dem Crash mache ich übrigens auch fleißig Backups und sichere mir diese extern. Man lernt ja aus Fehlern... :)
 
Zurück zum ursprünglichen Thema.
Du hast die Integration aber schon korrekt abschließen können?
Oft gibt es ja Probleme beim letzten Schritt (Hatte ich auch).
Dein HA ist von außen über Port 443 erreichbar?
 
Zurück zum ursprünglichen Thema.
Du hast die Integration aber schon korrekt abschließen können?
Oft gibt es ja Probleme beim letzten Schritt (Hatte ich auch).
Dein HA ist von außen über Port 443 erreichbar?
Also HA ist über 443 erreichbar, ja. Das war beim ersten Versuch tatsächlich ein Problem, weil meine Fritzbox den 443 nicht freigeben wollte, aber die Alexa-App wiederum nur auf den 443 zugreift. Keine Ahnung, was "wir" gemacht haben, aber ein Freund ist ITler und hat sich letztendlich nochmal durch die ganzen Einstellungen (AWS und die Developer-Seite) geackert und am Ende meine Fritzbox entsprechend bearbeitet. Da ich kein ITler bin, weiß ich nicht genau, was er gemacht hat, aber alles funktionierte prächtig.
Dann kam mein HA-Crash, alles wieder neu aufgesetzt, Alexa konnte auf HA nicht mehr zugreifen, also hab ich die Alexa-Einstellungen erneut durchgespielt und einen neuen Skill angelegt.

Falls Du mit "Integration korrekt abschließen" meinst, ob alles bei AWS und der Developer-Seite korrekt ist, dann beantworte ich das einfach mal mit ja. Die Seiten zeigen ja immer wieder an, ob irgendeine Einstellung nix taugt o. ä.

Und wie gesagt, Alexa zeigt die Verbindung zu HA über den neuen Skill als korrekt an. Vielleicht mache ich auch etwas in der Bedienung der Alexa-App falsch, aber mehr als "Geräte suchen" kann man da ja auch nicht machen...
 
Ja nicht ganz.
Du gehst auf:
Geräte
Alle Geräte (Ganz rechts mit den 3 Punkten)
Dann oben das "+" drücken
Dann unten "Gerät hinzufügen"
Dann ganz runter scrollen zu "Sonstiges"
Dann den blauen Text anklicken "Das Gerät hat kein passendes Logo"
Dann ganz unten "Nicht sicher" anklicken.

Dann müssten die HA Geräte gefunden werden.
Bei mir klappte es nur dann.
Außerdem würde ich aber den Filter erweitern damit Alexa nur die Geräte findet die du möchtest.

Hier mal meine alexa.yaml
Da sind jetzt erst mal nur 3 Geräte freigegeben.

YAML:
smart_home:
  locale: de-DE
#  client_id:
#  client_secret:
  filter:
    exclude_domains:
      - automation
      - alert
      - alarm_control_panel
      - air_quality
      - button
      - binary_sensor
      - cover
      - camera
      - climate
      - device-tracker
      - fan
      - input_select
      - input_number
      - input_boolean
      - input_button
      - light
      - lock
      - media_player
      - number
      - persistent_notification
      - person
      - remote
      - sun
      - script
      - sensor
      - switch
      - weather
      - zone
      
    include_entities:
      - cover.wohnzimmer_rollo
      - cover.bad_rollo
      - sensor.wohnzimmer_raumtemperatur
  entity_config:
    cover.wohnzimmer_rollo:
      name: "Rollo"
      description: Rollo Wohnzimmer
    cover.bad_rollo:
      name: "Rollo Bad"
      description: Rollo Bad
    sensor.wohnzimmer_raumtemperatur:
      name: "Temperatur"
      description: Wohnzimmer Raumtemperatur
      display_categories: TEMPERATURE_SENSOR
 
YAML:
#  client_id:
#  client_secret:
Vielen Dank für Deine Config!!!

Wenn ich die beiden Configs miteinander vergleiche sehe ich nur zwei Unterschiede:
Die beiden zitierten Zeilen mit id und secret habe ich bei mir nicht und ich habe nichts exkludiert.
1. Müssen die Zeilen id und secret zwingend rein?
2. Wenn ich nichts exkludiere, müsste mir ja eigentlich alles angezeigt werden oder verstehe ich das falsch?

Der von Dir beschriebene Pfad funktioniert leider nicht. Alexa findet keine Geräte...
 
Die beiden Zeilen müssen nicht sein, sollen wohl für spätere Erweiterungen oder spezielle Funktionen sein.

Genau wenn du nichts exkludierst werden alle Entitäten zu Alexa geschickt.
Das sind bei mir aber ein paar hundert, und die willst du nicht alle bei Alexa haben! 🙈

Wenn Alexa gar keine Geräte findet behaupte ich mal das dein Alexa Skill nicht richtig konfiguriert ist.
 
Hm, der Skill sagt, dass er HA erkennt. Dann muss ich die Einzelheiten in AWS und der Developer Console nochmal durchgehen... (was ich aber schon zweimal gemacht hab...)

Trotzdem danke! Dann ist in HA zumindest mal alles korrekt eingestellt.
 
Ich möchte Tristan (der Urheber des verlinkten Videos) keinerlei Vorwurf machen, aber nach welcher Anleitung hast Du den Skill erstellt? Ich kann ja nochmal ran und einen neuen Skill erstellen. Bisher hab ich es ja zweimal gemacht. Einmal hat's geklappt, das andere Mal diskutieren wir gerade...
 
Ja ich habe das auch nach dem Video erstellt.
Ich meine aber das es da ein oder zwei Stolpersteine gab.
Oder das war bei der „Alexa Media Player“ Integration.
 
Ich habs wieder gefunden:
Hier das Zitat aus meinem Post:

Es hat sich erledigt.
Keine Ahnung wieso.
Es gab ein Update für die Integration.
Vielleicht wurde die fehlende Komponente dort integriert.
Auf jeden Fall kommt der Fehler nicht mehr.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist das man im Setup NICHT die "externe HA Adresse eingeben muss sondern die INTERN,
und dabei auf HTTP oder HTTPS achten.
 
Ich hab den Skill nochmal komplett neu angelegt und jetzt geht alles!!! Offensichtlich habe ich beim letzten Mal doch Mist gebaut.

Ich hab zum Testen nur 2 Entitäten unter "include_entities" eingetragen. Und zwar den Aqara-Doppelschalter im Bad. Funktioniert bestens!
Allerdings hatte ich die Befürchtung, dass ich ohne eine "Exclude-Liste" trotzdem alles in die Alexa-App gespült kriege. Das ist zum Glück nicht passiert.
Brauche ich dann überhaupt eine Exclude-Liste oder reicht es, wenn ich nur die Entitäten unter Include eintrage, die ich haben will?
 
Da der Skill nun funktioniert, konnte ich auch den Temperatur-Sensor des Echo Dot 5 in HA integrieren. Jetzt fungiert er als externer Temperatur-Sensor für das Aqara-Thermostat.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.708
Beiträge
47.999
Mitglieder
4.351
Neuestes Mitglied
Misiaczek
Zurück
Oben