Älteren PC mit Linux wieder benutzbar machen

UdoAA

Active member
Hallo,

wie der Titel bereits sagt, ist es mir gelungen einen etwas älteren PC mittels Linux wieder benutzbar zu machen.
Die Hardware ist ein kleiner passiv gekühlter PC-Stick, der mittels HDMI direkt an einen Fernseher angeschlossen werden kann. Die CPU ist ein einfacher Intel Atom x5 Z8350 mit 1,44 Ghz und 4 Cores.
Der Rechner verfügt über 8 GB RAM und eine 128 GB eMMC SD.
Als ich den Rechner (bzw. genauer den Stick) erwarb, war schon Windows 10 installiert.
Allerdings machte das Arbeiten damit keinen Spass, da die Tastatur und Maus von meiner Couch aus nicht richtig funktionierten, die Zeiteinstellung nicht funktionierte und das System generell sehr zäh reagierte. Daher lies ich ihn meistens links liegen und setze mich lieber an mein Notebook.

Vor ein paar Tagen sah ich jedoch, das Armbian ein Linux-Image für Intel/AMD PCs mit Xfce anbietet.
Dies installierte ich mit ein paar Klimmzügen (man muß das image noch mit dd auf die interne Disk schreiben) auf die eMMC SD.
Nach ein paar Einstellungen ist der Rechner jetzt normal zu benutzen, Maus und Tastatur reagieren normal, die Zeiteinstellung funktioniert und das ganze System reagiert recht zügig.

So kriegt man auch schwächere Hardware vernünftig ans Laufen.
 

UdoAA

Active member
Sind so kleine Kiosk-PCs, die meistens eben via HDMI and einen TV angeschlossen werden und primäre Werbevideos abspielen.
Aus China, woher sonst.
 

rednag

Well-known member
Wäre aber durchaus für den TV im WoZi interessant. Aber dann braucht es wieder Tastatur und Maus welche auf dem Tisch rumstehen.
Finde es jedenfalls interessant. Frage mich auch ob es einen "normalen" Rechner ersetzen kann. Zumindest in meinen Setup kommen keine Spiele oder andere grafik,- speicherintensiven Sachen zum Einsatz..
 

UdoAA

Active member
Als einfacher Internet-Rechner für eien Webrowser oder etwas eMail reicht er, aber er ersetzt keinen normalen PC.
 

Mavalok2

Well-known member
eine 128 GB eMMC SD.
eMMC ist nicht gleich SSD, auch wenn 128GB noch ganz brauchbar sind. Die Geschwindigkeit lässt durchaus zu wünschen übrig. Große Datenmengen willst Du da nicht schaufeln. Kenne dies von meinem ChromeBook bzw. ThinClients aus der Firma.
Eine alternative wäre LXQt z.B. Lubuntu. Braucht noch etwas weniger Ressourcen.
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.129
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben