Zisternen Wasserverbrauch pro Tag berechnen, ist das möglich?

HA-DAU

Member
Hallo zusammen,

ich würde gerne den Zisternen Wasserverbrauch pro Tag berechnen, ist das möglich?
Was habe ich aktuell an Sensoren zur Verfügung:
Ich habe die Literzahl, die cm und die Prozente zur Hand und kann mir diese anzeigen lassen als Diagramm oder als Halbkreis Diagramm, wie hier:
https://forum.heimnetz.de/threads/planung-fuer-zisternenfuellstandsmessung-erfahrungsaustausch.4541/
Das wird über den Code von ESPHome von Homeassistant von dem ESP8266 zur Verfügung gestellt.

Eine Prozent-Templateberechnung habe ich schon erfolgreich implementieren können.
Hier der Code:
YAML:
- sensor:
    - name: "Zisterne_Prozentberechnung"
      unique_id: "Zisterne_Prozentberechnung"
      icon: mdi:car-coolant-level
      state: >
           {{ (((states('sensor.zisterne_liter'))|float / 7000) *100)|round(2) }}

Ideal wäre es, wenn ich damit auch den Verbrauch pro Tag berechnen könnte.
Kann ruhig in einer neuen *.yaml sein.
Habe aktuell einen Black-Out, wie ich das umsetzen kann.

Nachtrag: Ich habe aktuell auch die InfluxDB und Grafana installiert.
Kann man darüber die Daten berechnen lassen?
Ich müsste irgendwie die aktuelle Liter-zahl von 00:01 Uhr bis 23:59 ermitteln können und daraus die verbrauchte Menge Liter errechnen pro Tag.

Nachtrag_01:
Ich habe glaube ich eine Lösung für Grafana gefunden.
Schaut mal im WWW nach:
Grafana Basics/Grundlagen Folge 2 [InfluxDB Flux ioBroker Anfänger Beginner]
Da wird das mit Gas gemacht.
Das könnte ich vermutlich auch für die Zisterne so machen, bzw. umsetzen.
Oder habt Ihr noch eine bessere einfachere Lösung für mich??

Nachtrag_02:
Aber ist die Idee so gut?
Ich habe ja in den letzten Tagen ja enormen Zulauf an Regenwasser gehabt. Somit ist der Tagesverbrauch ja gar nicht zu berechnen.
Oder wird total verfälscht, oder geht sogar ins Minus.
Oder habe ich einen kompletten Denkfehler.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo @RudiP,

dazu fehlt mir noch verdammt viel Erfahrungen.
Bauen die dann auf die Datenbank von HA auf, die nach 10 Tagen verschwinden?
Bräuchte dazu vermutlich die Daten aus der InfluxDB die bleiben ja vermutlich unendlich erhalten.
 
Wie der Verbrauchszähler arbeitet, kann ich Dir nicht sagen. Das seine Werte aber dann auch in der Datenbank landen, ist logisch, weil man die auch Tage später noch abfragen kann.


Man kann in der Configuration.yaml sagen, wieviel Tage die Daten aufgehoben werden sollen. Aktuell habe ich da 1100 Tage, also knapp 3 Jahre stehen. Meine DB ist aber auch sche.... groß, da muß ich noch was dran tun.
Man kann aber auch sagen, was sie alles Aufzeichnen soll. Aktuell habe ich "sensor" und "binary_sensor". Frei nach dem Motto, was Interessiert mich "switch". Vollkommen egal, ob ich vor 5 Wochen in der Küche die Lampe eingeschaltet habe. :D
Aber das muß dann jeder für sich entscheiden.
Meine DB ist aktuell ca. 24 GB groß, wächst aber momentan auch kaum noch.
Ich Vermute mal eher, das ich irgendwann mal beim rumexperimentieren irgendwas gemacht habe und massig viele Daten in die DB geschrieben wurden. Wenn ich mal wieder viel Zeit habe, schaue ich mir das mal auf einem Testsystem an, ob man da was sieht und das wieder bereinigen kann.

Verbrauchszähler haben halt den Vorteil, das die sich stündlich, täglich, monatlich oder jährlich zurücksetzen lassen.
Machst Du also nen Verbrauchszähler
Zisterne_täglich
Zisterne_wöchentlich
Zisterne_monatlich
kannst Du dir deinen Verbrauch ziemlich gut anzeigen lassen. Mit einem Plotly Chraph dann auch noch grafisch darstellbar.
1716125632667.png
Hier z.B. die Anzeige meiner PV. Wie Du oben siehst, kann man die Anzeige auch verfeinern auf 30 min, 1h, 12h und und und. Theoretisch auch 1 Monat oder 1 Jahr, das kann man frei konfigurieren.
 
Hallo @RudiP,

danke für die Tipps, so in etwa habe ich mir das vorgestellt.

Genau das was Du schreibst.
Du hast Deine HA DB auf 1.100 Tage in der Config.yaml erweitert. Das wollte ich damit vermeiden, da die das System scheinbar ziemlich ausbremst..
Deswegen bin ich ja auf die InfluxDB und Grafana umgestiegen.
Die wachsen scheinbar anders und bremsen HA scheinbar nicht so aus.
Das habe ich mal so gehört im WWW.

Also bitte selber nach googeln....

Aber es geht schon mal in die richtige Richtung. Aber jetzt ist erstmals Pfingsten und HA wird auf die Seite gelegt.
Die Daten werden ja schon mal in der DB gesammelt.
Muss diese nur noch irgendwie richtig aufarbeiten, so wie ich das nutzen will.
Aber hat jetzt erst einmal Zeit, muss erst das ganze Sacken lassen und ein paar Nächte darüber schlafen.

So in etwa habe ich mir das vorgestellt...., ist aber nur mal so eine Theorie....
1716132125689.png
 
Ich habe mir im energie dashboard bei "einzelne geräte" sachen angelegt, von denen ich langzeitauswertung machen kann. Man kann den wert ja als kwh dem dashboard übergeben. Im board wird das dann hoch gezählt. Danach kann man mit yaml sich die werte einzelner tage, wochen, monate etc. Ausrechnen. Das hab ich noch nicht gemacht, bis jetzt werden die werte aber alle sauber addiert.

Einfach ne wasseruhr in die zistenenleitung machen, so hat man den tägliche verbrauch, könnte also den stand der zisterne ausrechnen.
 
Du hast Deine HA DB auf 1.100 Tage in der Config.yaml erweitert. Das wollte ich damit vermeiden, da die das System scheinbar ziemlich ausbremst..
Deswegen bin ich ja auf die InfluxDB und Grafana umgestiegen.
Die wachsen scheinbar anders und bremsen HA scheinbar nicht so aus.
Da hast Du mich falsch Verstanden. Ich nutze auch InfluxDB.
Ja, das große Datenbanken HA ausbremsen sollen, habe ich auch mal gelesen,bin mir aber sehr sicher, das es ein Märchen ist. Es gibt ganz sicher größere Datenbanken und die laufen auch flüssig.
Beim schreiben von Daten in die DB dürfte da eh nix bremsen, egal, wie groß die ist.
Und wenn ich einen Datensatz mit Daten von mehreren Monaten haben will, ja, dann kann es sicher mal was langsamer werden. Aber was will ich den ? Daten von nur wenigen Wochen, dafür aber schnelles lesen oder Daten von mehreren Jahren und da auch mal ne Sekunde drauf warten ?
Ich kann bei mir jedenfalls nicht merken, das die DB langsam wäre und eine Sekunde warte ich auch nicht auf Daten von einem Jahr.
So in etwa habe ich mir das vorgestellt...., ist aber nur mal so eine Theorie....
Anhang anzeigen 7392
Ziemlich klein das Bild, ist nicht viel zu erkennen. Aber ich denke mal, es zeigt mit den Balken den Wasserverbrauch an jedem Tag an.
Ich bin mir ziemlich sicher, das man das mit Plotly Graph hinbekommen kann. Schau Dir das halt mal genauer an, da gibt es hunderte Beispiele.
 
Hallo @RudiP,

Ich bin gerade dabei das in Grafana anzupassen.
Die Daten von Zwei Tagen sind ja schon da
Aktuell sehe ich das mit einem Minus vorangestellt.
Da meine Füllmenge ja abnimmt.
Außer es regnet in der Zwischenzeit, dann wird der Wert verfälscht und wird zu Plus oder weniger Verbrauch angezeigt.

Aktuell sieht es so aus.
Bei der Plus Literzahl hat es geregnet und die Zisterne befüllt und somit den Minus Wert geändert.
Das kann ich vermutlich nicht ändern, oder habt Ihr eine Idee?
 

Anhänge

  • Zisterne Tagesverbrauch02.png
    Zisterne Tagesverbrauch02.png
    33,1 KB · Aufrufe: 6
  • Zisterne_Tagesverbrauch1.png
    Zisterne_Tagesverbrauch1.png
    25,7 KB · Aufrufe: 5
  • Zisterne_Tagesverbrauch.png
    Zisterne_Tagesverbrauch.png
    20,2 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.796
Beiträge
48.630
Mitglieder
4.456
Neuestes Mitglied
Fahren
Zurück
Oben