IP Kamera für Schrebergarten gesucht

quetzal

New member
Moin moin,

ich bin auf der Suche nach einem guten Überwachungssystem für den Schrebergarten.

Bin da leider zu wenig mit Informationen vorbelastet und brauche gute Beratung / Tipps/ Hinweise und hoffe ich bin hier richtig.

Kurze Einleitung wieso weshalb warum:

Es kam in letzter Zeit immer wieder zu Diebstählen und Einbrüchen, dabei sind mehr oder weniger grobe Schäden entstanden und ( warum auch immer ) überwiegend Alkoholisches abhanden gekommen.

Jetzt benötigen wir eine rund um die Uhr Überwachung für den externen Garten.
Wir benötigen einen guten mobilen WLan Spot, dabei sind mir bisher nur Angebote der großen 3 Anbieter unter die Lupe gekommen und eins von Congstar.

Benötigen wir da spezielle Endgeräte?

Welches Datenvolumen könnt ihr empfehlen? ( für dieses Jahr gerne etwas mehr um im Garten EM zu schauen )

Sind alle Kameras darauf ausgelegt sich mit dieser Form von Router zu verbinden?

Welche Kamera ist empfehlenswert? Wir suchen nach einer 24h Aufnahme mit Benachrichtigung bei evtl Bewegung.

Auflösung sollte guter Standard sein, nichts im 4k Bereich.

Ich hoffe ihr könnt helfen. Wenn noch Infos meinerseits benötigt werden um bessere Empfehlungen zu leisten, einfach melden.

Lg quetzal
 
Benötigen wir da spezielle Endgeräte?
Du brauchst mindestens einen LTE Router, vorzugsweise mit LAN Port. Da gibt es verschiedene, je nach Preisvorstellung. Das kann eine kleine Fritzbox 6820 LTE sein, ein Netgear 4G LTE Modem, oder andere. Mußt Du mal schauen und nach persönlichem Geschmack und Preis entscheiden.
Kamera kommt drauf an, wo Du sie hinstellen/-bauen möchtest. Im Außenbereich ist eine einzelne Kamera oft leicht zu umgehen oder außer Gefecht zu setzen. Da die Kamera lokal aufnehmen soll, muß sie also auf eine microSD-Karte aufnehmen (ich nehme mal nicht an, daß Du da auch noch ein lokales Netzwerk mit NAS bzw. NVR aufbauen willst). MicroSD bei einer Außenkamera ist auch so eine Sache…ja die Kamera nimmt mich auf, wenn ich in Deinen Garten gehe, aber das erste, was ich mache, ist Dir die Kamera abzudecken und die microSD-Karte zu entnehmen. Ohne Speicherung auf einen NVR, ein NAS oder in die Cloud hast Du mal Daten gehabt. Bei Außenaufnahmen kommt zudem hinzu, daß Du nicht über Deine Gartengrenze hinaus überwachen darfst, d.h. Du kannst die Kamera auch nicht von der Kamera eine Nachbarn miterfassen lassen (und seine erfassen). Da muß sich nur jemand gestört bzw. überwacht fühlen, und schon hast Du dafür ein Verfahren und eine Geldbuße am Hals.
Das Problem beim Stream der Daten in die Cloud ist der große Datenbedarf, da kommst Du bei sinnvollen Kamerauflösungen, bei denen Du auch etwas erkennen kannst, fast nicht um einen Unlimited-Datentarif herum. Wenn Du nur mal gelegentlich drauf schauen möchtest, dann reichen Dir auch 5GB, 9GB oder 20GB-Tarife, wie beispielsweise der von Edeka Smart, da gibt es relativ schnelles LTE 300 mbit/s für vergleichsweise wenig Geld (o.k. kein Vergleich mit Tarifen wie man sie aus dem Ausland kennt, aber für deutsche Verhältnisse o.k.). Wenn Du wirklich in die Cloud sichern mußt, dann bleibt Dir eigentlich nur ein Tarif für 99 Euro mit unbegrenzten Daten. Nur um Dir mal ein Gefühl dafür zu geben: je nach Auflösung erzeugt eine Sicherheitskamera zwischen 100 MB und 13 GB(!) an Daten täglich (mehr ist auch möglich, vor allem bei 4+K: https://reolink.com/blog/cctv-storage-calculation-formula/#:~:text=How many GB is 24,60-100GB in 24 hours.).
An der unteren Grenze wirst Du nichts erkennen können.
Als Kamera zu verwenden empfehlen sich eigentlich nur solche namhafter Hersteller, wobei die richtig guten (Dahua oder ähnliches) dann meist nicht auf lokale Speicherung auf microSD ausgelegt sind. Wenn es nicht so teuer sein soll, habe ich mit Foscam nicht die schlechtesten Erfahrungen gemacht, aber es gibt auf dem Markt natürlich noch viele andere Marken (Reolink etc.). Fernhalten würde ich mich von Marken, die allerbilligst über Amazon oder ebay verscherbelt werden. Zum einen ist die Qualität oft nicht gut, zum anderen schaut dann eventuell immer jemand mit, ich nenne jetzt keinen Staat im fernen Osten. Auch mit der Sicherheit haben die es dann oft nicht so. Schau mal hier: http://www.insecam.org/en/bycountry/DE/
Du möchtest nicht im Garten beobachtet werden, teilweise sind die Kameras sogar über das Internet von fremden Leuten fernbedienbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.796
Beiträge
48.630
Mitglieder
4.456
Neuestes Mitglied
Fahren
Zurück
Oben